Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Realität virtueller Welten

16.03.2011
  • 8. IIR-Technology Web 2.0 Kongress, www.web2.0-kongress.de
  • Konferenz: 6.und 7. April 2011, Sheraton Frankfurt Hotel, Frankfurt/Main
  • Workshops: Social Media Management 5. April und Facebook zum Anfassen 8. April
Sony Music hielt Einzug ins Web 2.0 mit Unterstützung von sevenload.com. Das Social Media Netzwerk für Fotos, Videos und WebTV kreierte gemeinsam mit Sony Music einen Musik-Channel zum Mitgestalten. Über 5 500 Musikvideos können bewertet, kommentiert und weiterempfohlen werden.

Die User können den Channel aktiv mitgestalten: bit.ly/sony_music Auf dem 8. IIR Web 2.0 Kongress (6.-7. April 2011, Frankfurt/Main) informiert Rolf Schmidt-Holtz (Sony Music) über die Anforderungen, der Web 2.0 Technologien, an die Unternehmen. Das Programm ist abrufbar unter: www.web2.0-kongress.de

Virtuelle Facebook-Welt trifft Realität

Social Media und Web 2.0 erleichtern Unternehmen den Kontakt mit ihren Kunden. Innerhalb kurzer Zeit werden verschiedene Zielgruppen angesprochen und auf das Unternehmen aufmerksam gemacht. Mit seinem Freizeitpark-Projekt zeigte Coca Cola, welche Möglichkeiten die digitale Kommunikation bietet. Jeder Besucher bekommt am Eingang des Freizeitparks ein digitales Armband, auf dem die individuellen Facebook-Daten gespeichert sind. Damit kann jeder Besucher die Attraktionen mit „gefällt mir“ bewerten. Das Armband muss an ein Lesegerät gehalten werden und schon sehen Freunde und Bekannte den Eintrag auf der Pinnwand. bit.ly/youtube_coca-cola

Coca Cola überführt die virtuelle Facebook-Welt in die Realität. Auf dem Web 2.0 Kongress, wagt Renata Fischer-Slisuric (Coca- Cola Deutschland) einen Blick in die digitale Kommunikationslandschaft der Zukunft.

Corporate Web 2.0 Award 2011
Coca- Cola Deutschland hatte im letzten Jahr den IIR Corporate Web 2.0 Award 2010 für die externe Kommunikationsstrategie gewonnen. Hermin Hainlein, Manager Consumer Communications bei Coca-Cola Deutschland, erklärt gegenüber IIR Technology: „Erfolg bedeutet Mut zur Entscheidung. Wir haben uns schon sehr früh disziplinübergreifend und integriert für die Nutzung des Social Webs entschieden. Die Auszeichnung hat unser Engagement bestätigt und motiviert – intern sowie extern. Im gesamten Unternehmen konnte die Akzeptanz Web 2.0 basierter Kommunikation und dem damit erforderlichen Wandel der Unternehmenskultur gestärkt werden. Wir sind stolz auf diese Auszeichnung und wünschen allen diesjährigen Teilnehmern viel Erfolg.“ Auch in diesem Jahr wird wieder der Award „Bestes gelebtes Web2.0-Unternehmen“ in den Kategorien interne und externe Kommunikationsstrategie ausgelobt. Wer wissen will, warum Coca-Cola den Preis erhielt, wer noch gewonnen hat und welche Maßstäbe angelegt wurden, kann sich hier informieren: www.web2.0-kongress.de/presse/ruckblick-2010/award2010/ und wer uns auf Twitter folgen möchte: twitter.com/webkongress

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IIR Technology – ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
E-Mail: presse@euroforum.com
http://twitter.com/ClaudiaBuettner
https://www.xing.com/profile/Claudia_Buettner

IIR Deutschland
IIR Deutschland bietet hochwertige berufliche Weiterbildung in Form von Kongressen, Foren, Konferenzen, Seminaren und Trainings an. Fach- und Führungskräfte können sich bei uns aus erster Hand praxisnah informieren, ihr Netzwerk vertiefen und erweitern. IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft Informa plc, ein in London börsennotiertes Medienunterehmen, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Claudia Büttner | IIR Technology
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

„Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Internationale Forschungskooperation will Altersbedingte Makuladegeneration überwinden

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics