Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rauch und Feuer rechtzeitig bemerken: Internationale Konferenz Automatische Brandentdeckung

28.08.2009
Tausende Hektar Wald sind in den vergangenen Wochen rund um die griechische Hauptstadt Athen abgebrannt.

Eine frühe Brandentdeckung hätte die Naturkatastrophe möglicherweise verhindern können. Wie das in Zukunft funktionieren soll, und wie auch in Häusern und Fabriken Rauch und Brände schneller entdeckt werden könnten, damit beschäftigt sich die 14. Internationalen Konferenz über Automatische Brandentdeckung, AUBE '09, vom 8. bis 10. September 2009 an der Universität Duisburg-Essen.

Die Konferenz wird vom Fachgebiet Nachrichtentechnische Systeme zusammen mit der "European Society for Automatic Alarm Systems (EUSAS)", dem "VdS Schadenverhütung", dem "National Institute of Standards and Technology (NIST)" und der "Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb)" veranstaltet.

Ziel ist es, Interessenten aus allen Bereichen der Brandentdeckungstechnik ein Forum zu bieten, auf dem der aktuelle Stand dieser Technik, Entwicklungstendenzen und bestehende Probleme diskutiert werden können. Die AUBE ist die weltweit einzige Konferenz dieser Art und Größe. Es werden über 200 Fachleute erwartet, die aus 17 verschiedenen Ländern in Europa, Asien, Australien und den USA stammen.

Bessere Immunität gegen Falschalarme

Zur AUBE, die traditionell in Duisburg stattfindet, kommen neben Wissenschaftlern und Entwicklern aus der Industrie auch Teilnehmer privater und öffentlicher Einrichtungen, wie etwa Feuerwehren und Versicherungen, aber auch Anwender und Planer aus Ingenieurbüros. Prüfstellen und Forschungsinstitute an Universitäten und anderen öffentlichen Einrichtungen sind ebenso vertreten wie die Herstellerfirmen. Diese haben im Rahmen der Tagung die Möglichkeit, auf einer kleinen Ausstellung dem Fachpublikum ihre Produkte vorzustellen.

Außerdem werden insgesamt 93 Vorträge gehalten, darunter Beiträge von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fachgebietes Nachrichtentechnische Systeme der Universität Duisburg-Essen. Ein Thema wird etwa der Stand der internationalen Normung und zugehörige Testmethoden sein, ein anderes die neuen Sensor- und Auswertetechniken. Diese sind nötig zur verbesserten Immunität der Melder gegenüber Falschalarmen, etwa bei Wasserdampf in Küchen.

Detektion von Waldbränden

Rauchmelder und Funkalarmsysteme sollen Hausbewohner im Falle eines Brandes rechtzeitig warnen. Bei der AUBE werden Fragen der effizienten und damit langlebigen Stromversorgung mit Batterien und die sichere Weiterleitung der Alarme unter ungünstigen Bedingungen diskutiert. Außerdem werden Brandmelder vorgestellt, die an außergewöhnlichen Orten viele Jahre zuverlässig arbeiten müssen, zum Beispiel in Flugzeugen, auf Schiffen oder in Tunneln. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Detektion von Waldbränden und deren Bekämpfung.

Besichtigung des Brandentdeckungslabors

Während der Tagung besteht Gelegenheit das Duisburger Brandentdeckungslabor zu besichtigen. Dort können Brandmelder im Detail auf vielfältige Eigenschaften hin überprüft werden, renommierte Firmen und Institute aus vielen Ländern rund um den Erdball haben in Duisburg schon ihre Produkte getestet. Sogar der Frachtraums eines Flugzeuges wurde im Labor simuliert, um das Verhalten von neuen Brandmeldern und deren speziellen Umluftbedingungen im Flugbetrieb zu analysieren.

Für weitere Informationen:
Prof. Dr.-Ing. Ingolf Willms, Fakultät Ingenieurwissenschaften, Fachgebiet Nachrichtentechnische Systeme, Tel. 0203/379-3276

Redaktion: Isabelle De Bortoli, Tel. 0203/379-2429

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-duisburg-essen.de/
http://nts.uni-duisburg-essen.de/aube/aube09/aube09

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik