Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Nachhaltig Fördern" im Fokus: Jetzt zur Fachtagung "Perspektive Begabung" anmelden

16.01.2014
Viele Förderangebote, aber wenig Förderung?

Schulen und außerschulische Lernorte engagieren sich, damit junge Menschen ihre Potenziale entfalten können. Aber wann ist Förderung nachhaltig?

Bei der 3. Auflage von „Perspektive Begabung“, der Fachtagung von Bildung & Begabung im Wissenschaftszentrum Bonn, werden Nachhaltigkeit und Anschlussfähigkeit von Potenzialförderung diskutiert.

Experten aus Wissenschaft und Praxis wie Jutta Allmendinger, Albert Ziegler und Gundula Englisch sprechen am 13. Mai 2014 über Methoden, Lehrkompetenzen und Best-Practice-Beispiele.

Bereits zum dritten Mal lädt Bildung & Begabung - das Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland - Bildungspraktiker, Eltern und alle, die sich für das Thema Talentförderung interessieren, zur Fachtagung „Perspektive Begabung“ ins Wissenschaftszentrum Bonn ein. Der interdisziplinäre Blick auf das Thema „Nachhaltig Fördern“ stößt auf reges Interesse: Gut drei Viertel der 300 Tagungsplätze sind bereits vergeben. Interessierte sollten sich daher schnell online unter http://www.bildung-und-begabung.de/perspektive14 anmelden.

Drei Keynotes am Vormittag umreißen die vielschichtige Perspektive auf das Thema „Nachhaltig Fördern“: Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, skizziert die Herausforderungen für potenzialgerechte Bildungsbiografien. Ganzheitliche Ansätze und Lernpfade stehen im Fokus des Vortrags von Psychologieprofessor Albert Ziegler, der Voraussetzungen für nachhaltige Begabungsförderung aus systemischer Sicht präsentiert. Die Journalistin und Filmemacherin Gundula Englisch zeigt am Beispiel eines weltbekannten Spitzensportlers und seines Mentors, dass die Talententwicklung im Sport Ansätze bietet, die auch im Bildungskontext zum Erfolg führen können.

„Als Zentrum für Begabungsförderung ist es unser Ziel, die Talentförderung in Deutschland weiterzuentwickeln“, sagt Elke Völmicke, Geschäftsführerin von Bildung & Begabung. „Deshalb bringen wir bei unserer Fachtagung Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Expertisen und Ideen zusammen, die voneinander profitieren und die Talentförderung mit neuen Impulsen vorantreiben.“ So erwartet die Besucher der „Perspektive Begabung“ neben zahlreichen Vorträgen ein umfangreiches Angebot interaktiver Tagungsformate: In Foren erarbeiten die Teilnehmer Themen wie Lehrkompetenzen, Bildungsregionen oder Digitale Medien gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis. Während der Vortragspausen können die Tagungsgäste an moderierten Thementischen ein Spezialgebiet vertiefen und neue Netzwerke knüpfen. Außerdem bietet die Tagung die Möglichkeit, auf einer Projektbörse verschiedene Initiativen und Förderprojekte kennenzulernen. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, allerdings ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung. In einigen Bundesländern ist die Tagung als Lehrerfortbildung zertifiziert.

Über Bildung & Begabung
Bildung & Begabung ist das Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Mit Informationsangeboten, Fachtagungen und Förderformaten unterstützt Bildung & Begabung Talente und Talentförderer. Bildung & Begabung setzt sich dafür ein, dass jeder die Chance bekommt, das Beste aus seinen Begabungen zu machen –- unabhängig von Herkunft oder Hintergrund. Hauptförderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Schirmherr ist der Bundespräsident.
Medieneinladung:
Medienvertreter sind herzlich eingeladen, am 13. Mai 2014 an der Tagung teilzunehmen. Für Sie ist ein gesondertes Teilnahmekontingent reserviert. Bitte melden Sie sich kurz telefonisch oder per E-Mail bei uns an. Gerne stellen wir für Bilder und/oder O-Töne Kontakte zu den Referenten her. Veranstaltungsbeginn ist um 9.00 Uhr, um 9.30 Uhr wird die Tagung offiziell eröffnet.
Medienkontakt bei Bildung & Begabung:
Birgit Lüke, Tel. (0228) 9 59 15-62
Kathrin Westhölter, Tel. (0228) 9 59 15-60
presse@bildung-und-begabung.de
Das ausführliche Tagungsprogramm sowie weitere Informationen zur Zertifizierung finden Sie unter http://www.bildung-und-begabung.de/perspektive14

Birgit Lüke | idw
Weitere Informationen:
http://www.bildung-und-begabung.de/perspektive14

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise