Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Fascination of Plants Day" - 18. Mai 2012 - Internationaler Tag der Pflanze

11.11.2011
Pflanzen sind einzigartige Lebewesen. Sie benötigen nur Sonnenlicht, um aus Kohlendioxid und Wasser Zucker zu produzieren. Dank dieser Fähigkeit, ihre Nahrung selbst herstellen zu können, war es den Pflanzen möglich, erfolgreich beinahe jeden Lebensraum zu erobern, sich dort anzupassen und neue Arten hervorzubringen. Diese Eigenschaften von Pflanzen machen sie zur Nahrungsgrundlage für Mensch und Tier, zum Ausgangsmaterial für viele stoffliche Nutzungen und medizinische Anwendungen und auch zur Grundlage fossiler Energieträger wie Kohle, Gas und Öl oder heutiger Bioenergie.
Schätzungen besagen, dass auf unserer Erde rund 250000 verschiedene Pflanzenarten leben – eine einzigartige Vielfalt an faszinierenden Lebewesen.

Nun soll die faszinierende Lebenswelt der Pflanzen selbst einmal im Rampenlicht stehen. Deshalb hat die Europäische Organisation für Pflanzenwissenschaften (EPSO - www.epsoweb.org) für den 18. Mai 2012 den "Fascination of Plants Day", den Internationalen Tag der Pflanze, ins Leben gerufen.

Der Internationale Tag der Pflanze hat zum Ziel, möglichst viele Gedanken in die Köpfe der Menschen auf der ganzen Welt einzupflanzen: Pflanzen und das Wissen über sie waren und sind für das Wohlergehen der vergangenen, jetzigen und kommenden Generationen, für das Verständnis und den nachhaltigen Umgang mit der Natur unersetzlich.

Informationen zu dieser Initiative finden Sie auf der Internetseite http://www.plantday12.eu. Dort finden Sie auch eine Liste der nationalen Koordinationsstellen: http://www.plantday12.eu/germany.htm

Menschen aus mehr als 25 Staaten haben sich dazu entschlossen, am Internationalen Tag der Pflanze teilzunehmen und verschiedenste Aktionen zu organisieren, und ihre Zahl steigt ständig weiter. Mehr als 60 Universitäten, botanische Gärten, Museen, Landwirtschaftsbetriebe und private Organisationen haben sich schon bereit erklärt, rund um den 18. Mai 2012 ihre Türen für das Publikum zu öffnen und die Welt der Pflanzen und der Pflanzenwissenschaften allen Interessierten, Groß und Klein, näher zu bringen.

EPSO lädt alle Institutionen und Firmen herzlich ein, sich am Internationalen Tag der Pflanze zu beteiligen. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer nationalen Koordinationsstelle auf (klicken Sie auf "Countries") oder wenden Sie sich an die Koordinationsstelle von EPSO (klicken Sie auf "Contact"). Gern besprechen wir mit Ihnen Ihre Ideen und erläutern Ihnen, wie Sie Teil der großen Familie am Internationalen Tag der Pflanze 2012 werden können oder wie Sie Zugriff auf das Logo und Werbematerial des Internationalen Tages der Pflanze 2012 erhalten.

Auch die Medien sind ausdrücklich eingeladen. Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung, Landwirtschaft, Politik und Industrie stehen bereit, sich mit den Medienschaffenden über Pflanzen und Pflanzenwissenschaften auszutauschen und zukünftige Herausforderungen zu diskutieren. Dies kann auch eine Gelegenheit sein, die jüngsten Errungenschaften der Pflanzenwissenschaften und die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis kennen zu lernen.

Am "Fascination of Plants Day" werden alle wichtigen Themen zur Sprache kommen, die mit Pflanzen zusammenhängen: Pflanzenwissenschaften, Landwirtschaft, Gartenbau, Pflanzenzucht, Pflanzenschutz, Ernährung, Naturschutz, Einfluss von Klimaveränderungen, Bioproduktion, Biodiversität, Nachhaltigkeit, nachwachsende Rohstoffe, die Lehre in der Pflanzenforschung oder Kunst mit Pflanzen.

Kontakt für Deutschland:
Joachim Schiemann, Julius Kühn-Institut (JKI),
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen,
Erwin-Baur-Str. 27, 06484 Quedlinburg, +49 3946 47 508, joachim.schiemann@jki.bund.de
Ulrich Schurr, Forschungszentrum Jülich,
IBG-2: Pflanzenwissenschaften,
52425 Jülich, +49 2461 614819, u.schurr@fz-juelich.de
Bilder und weiteres Material zum download bereit auf http://www.plantday12.eu/pr-toolbox.htm

Joachim Schiemann | Julius Kühn-Institut (JKI)
Weitere Informationen:
http://www.jki.bund.de
http://www.fz-juelich.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise