Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"eGon" wird enthüllt! Das WHZ Racing Team stellt neuen Elektro-Rennwagen vor

05.04.2011
FP511e lautet der offizielle Name des Flitzers, doch vom Racing Team wird er liebevoll „eGon“ genannt.

Kurz vor Ostern, am Dienstag, dem 19. April, wird er zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist der sechste Wagen aus dem WHZ-Rennstall und der zweite mit elektrischem Antrieb.


Das ist nicht „eGon“, sondern „Olaf“ (FP410) – der „Verbrenner“ der Vorjahressaison 2010. Im Mai tritt er in Michigan noch einmal gegen 120 Teams aus aller Welt an, um seine Erfolgsgeschichte zu komplettieren, ehe er in „Ruhestand“ geht.

Bereits im fünften Jahr werden in einer unscheinbaren Werkstatt in einem entlegenen Winkel des WHZ-Campus auf dem Zwickauer Scheffelberg Innovationen in Form kleiner, seit zwei Jahren auch ökologisch korrekter Flitzer gebaut.

Viele Herausforderungen hielt auch der Weg zum neuesten Fahrzeug in den letzten Monaten für das Team bereit. Das Schönste an langen Wegen aber ist der Moment, in dem man eine Etappe erreicht hat und auf das Ergebnis blicken kann.

Das Rollout am 19. April wird so ein Moment sein – und zugleich der erste große Tag in dieser Saison. Das WHZ Racing Team lädt alle Sponsoren, Freunde und Interessierte ein, zurück zu schauen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Ab 16 Uhr erwartet Sie auf dem Campus Scheffelberg ein „come together“ der Unterstützer - mit Buffet, Fahrdemonstrationen der Racing-Team-„Oldtimer“, Besichtigung der Werkstatt und vielem mehr. Ab 18.00 Uhr nähert sich der Abend in der Aula schließlich seinem Höhepunkt: der Präsentation von „eGon“.

Bereits ab 15.00 Uhr stehen Projektleiter Torsten Rilka sowie Racing-Team-Mitglied Fabian Liesch für Interviews zur Verfügung.

Zahlen und Fakten:
Das WHZ Racing Team ist das weltbeste FH-Team. Auf der Weltrangliste aller insgesamt 477 Teams der „Formula Student“ steht es derzeit auf Platz 10. Das Team, in dem rund 60 Studenten der verschiedensten Fachrichtungen mitarbeiten, gibt es seit Juni 2006. Vom 11. bis 14. Mai erwartet die Truppe eine ganz neue Herausforderung: das erste Rennen in Übersee – beim größten Formula-Student-Vergleich der Welt auf dem Michigan International Speedway. Daran nehmen nur fünf deutsche Teams teil – das WHZ Racing Team ist das einzige aus den Neuen Bundesländern.

Kontakt/Informationen:

Projektleiter: Torsten Rilka

Teamleitung Marketing:
Jennifer Ziegner
Office: 0375 536 3441
Westsächsische Hochschule Zwickau
Campus Scheffelberg
Scheffelstraße 39
08066 Zwickau

Franka Platz | idw
Weitere Informationen:
http://www.whz-racingteam.de
http://www.fh-zwickau.de

Weitere Berichte zu: Elektro-Rennwagen Flitzer Racing WHZ Werkstatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie