Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am Puls der Zeit? - BTA-Ausbildung in Zeiten des europäischen Qualifikationsrahmens

09.08.2011
Die 27. Fachdidaktiktagung des Arbeitkreises BTA-Ausbildung im VBIO findet vom 15. bis 16. September 2011 in Marburg statt. Schwerpunkt der Tagung ist die Aktualisierung und Angleichung der Anforderungsprofile für Tätigkeit und Ausbildung Biologisch-technischer Assistenten (BTA) in Hinblick auf den europäischen Arbeitsmarkt.

Die Methoden und Instrumente in der Biotechnologie entwickeln sich rasant und finden in verschiedenster Weise Eingang in die Curricula der Ausbildung von Biologisch-technischen Assistenten. Allerdings erschweren unterschiedliche Einstufungen von Lernergebnissen und verschiedene Berufsbildungs- und Qualifikationssysteme in den europäischen Ländern die gegenseitige Anerkennung von Berufsabschlüssen.

Das behindert die Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt Europa, insbesondere von Berufsanfängern. „Das Ziel dieser Tagung ist es, unseren BTA-Azubis den Start in die europäische Arbeitswelt zu erleichtern, so Dr. Hartmut Böhm, Vorsitzender des Arbeitskreises Biologisch-technischen Ausbildung im VBIO.

Die Studiendekanin des Fachbereichs Biologie der Philipps-Universität Marburg, Dr. Astrid Brandis-Heep, wird in einem Impulsreferat über Historie und Entwicklungsstand des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQF) informieren. In verschiedenen Workshops soll dann die BTA-spezifische Berufsrahmenqualifikationen mit den aktuellen Anforderungen des europäischen Arbeitsmarktes aus der Perspektive der BTA-Fachschulen und der Biotechnologie-Unternehmen abgeglichen werde.

Koordinator und Gastgeber der BTA-Fachdidaktiktagung ist die Fachgruppe Biologie der Adolf-Reichwein-Schule (ARS) in Marburg. „Wir planen Besichtigungen von Ausbildungslaboren im Naturwissenschaftlichen Technologiezentrum (NTZ), Stadtwerke Marburg Immobilien GmbH und im Institut für Gewässerschutz, Mesocosm GmbH“, sagt Organisatorin Beate Ullrich aus der Fachgruppe Biologie des ARS. Vertreter der Biotech-Branche haben bereits eine Teilnahme zugesagt, so dass ein direkter Informationsaustausch zwischen Ausbildern und Arbeitgebern gegeben ist. „Das sind ideale Voraussetzungen für eine Fachdidaktiktagung der BTA-Schulen“, meint Beate Ullrich.

Weitere Informationen, das Tagungsprogramm sowie das Anmeldeformular finden Sie unter: www.ak-bta sowie http://www.vbio.de/der_vbio/ueber_den_vbio/arbeitsgremien/ak_bta_ausbildung

Kontakt:
Dr. Angelika Horstmeyer, Horstmeyer@Berufskolleg.de, Tel.: 02103-9661–619

Dr. Kerstin Elbing | idw
Weitere Informationen:
http://www.ak-bta
http://www.vbio.de/der_vbio/ueber_den_vbio/arbeitsgremien/ak_bta_ausbildung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik