Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PT_Tagung 2012 in der Reihe Stadtentwicklungen

27.03.2012
„Public Space and Urban Governance. Herausforderungen in der Koproduktion von Stadträumen in nationalen und internationalen Kontexten."

Am 21. Juni 2012 veranstaltet der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aachen im Technologiezentrum Aachen, Dennewartstr. 25/27, die PT_Tagung 2012.

Eine Vielzahl alltäglicher Plätze, Parks und Promenaden unserer Städte unterliegen nicht allein kommunaler Verfügung, sondern sind Produkt unterschiedlicher Aktivitäten verschiedener Akteure. Diese nehmen auf unterschiedliche Weise Einfluss auf koproduzierte Stadträume. Die Wahrnehmung und das Bewusstsein für diese komplexen und sich überlagernden Verantwortlichkeiten in öffentlich zugänglichen Räumen sind in Praxis und Wissenschaft noch sehr begrenzt.

Zugleich aber wächst der Handlungsbedarf, da insbesondere mit neueren Entwicklungsprojekten (v. a. beim Redevelopment), aber auch im Rahmen von Stadtumbauprozessen, neue Stadträume unter Beteiligung verschiedener nicht-kommunaler Akteure entstehen. So wie sich die Anforderungen an und Aufgaben von öffentlich zugänglichen Räumen in den Städten verändern, so wandeln sich auch die Themen der Fachdebatte. Unterschiedliche, oftmals konträre Sichtweisen geben Anlass zur Diskussion neuer Fragestellungen wie:

Was sind Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Kommunen?
Welche Interessen verfolgen private Akteure in Stadträumen?
Welche Anregungen und Erfahrungen sind in internationalen Kontexten zu finden?
Was bringen koproduzierte Räume für die Nutzer?
Im Fokus der diesjährigen internationalen Veranstaltung liegen Chancen und Herausforderungen in der privat-kommunalen Koproduktion von Stadträumen. Die Begrüßung, Einführung und die Diskussion werden simultan ins Englische übersetzt. Keynotes und Arbeitsgruppen werden in Deutsch und Englisch angeboten.

Mitwirkende:

Uwe Altrock (Kassel), Paul Bauer (Zürich), Ulrich Berding (Aachen), Anna Copeland (Perth), Benjamin David (München), Jeffrey Hou (Seattle), Daniela Karow-Kluge (Aachen), Ali Madanipour (Newcastle), Juliane Pegels (Essen/Aachen), Elke Schlack (Santiago de Chile), Klaus Selle (Aachen), Greg Smithsimon (New York), Fee Thissen (Luzern), Joachim Wintzer (Frankfurt/M.), Torsten Witte (Hamburg) und andere.

Die Veranstaltung richtet sich an Praktiker und Wissenschaftler aus allen beteiligten Handlungs- und Forschungsfeldern. Diesem interdisziplinären Ansatz entspricht auch die fachliche Zusammensetzung des Referentenkreises.

Weitere Informationen und Anmeldung ab 16. April 2012 unter
http://www.pt.rwth-aachen.de/tagung12

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.pt.rwth-aachen.de/tagung12

Weitere Berichte zu: Akteur Koproduktion Stadtentwicklung Stadträume

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten