Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projektgruppe der HWR Berlin entwickelt neuartiges Krisenmanagementinstrument

22.07.2011
Die im Rahmen des BMBF-Projekts „TankNotStrom“ ermittelten Ansatzpunkte zur Hilfe für die Bevölkerung bei Stromausfall werden am 28.7.2011 vorgestellt

Als einer von 12 Partnern aus Industrie, Forschung und öffentlicher Verwaltung beteiligt sich die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin am Forschungsprojekt "Energie- und Kraftstoffversorgung von Tankstellen und Notstromaggregaten bei Stromausfall" (TankNotStrom). Das Forschungsvorhaben wird vom BMBF im Rahmen der „Sicherheitsforschung – Forschung für die zivile Sicherheit – Schutz vor Ausfall von Versorgungsinfrastrukturen" gefördert.

Im Rahmen von TankNotStrom widmeten sich im Sommersemester 2011 Studierende des Bachelorstudiengangs „Sicherheitsmanagment“ am Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement der HWR Berlin dem Thema Stromausfall in Berlin. Unter der Leitung von Prof. Dr. Birgitta Sticher und Prof. Dr. Claudius Ohder erforschten die Studierenden die psychosozialen Folgen eines sechstägigen Stromausfalls im Großraum Berlin-Brandenburg. Schwerpunkt war die Entwicklung eines ganzheitlichen Krisenmanagementsystems, das an den zu erwartenden Problemlagen in der Bevölkerung ansetzt und den Einsatz der Sicherheits- und Rettungskräfte unterstützt. In diesem Krisenmanagementsystem finden insbesondere mögliche Kriminalitätsschwerpunkte, Personengruppen mit besonderer Verletzbarkeit, soziale Problemverdichtungen sowie räumlich/topographische Besonderheiten Beachtung.

Am Beispiel der Berliner Bezirke Steglitz-Zehlendorf und Lichtenberg wurde dieser Ansatz exemplarisch realisiert. Ergebnis ist das voll-funktionsfähige Krisenmanagement-Instrument KriMaTab, das eine Art „Vulnerabilitäts-Topographie“ der Berliner Bevölkerung widerspiegelt und ein Krisenmanagement mit hoher Sozialraumorientierung ermöglicht.

In einem weiteren Schritt haben die Studierenden die KriMaTab in eine neue Krisenmanagement-Philosophie integriert. Mit Hilfe eines Leuchtturmkonzeptes soll ein standortnahes Krisenmanagement ermöglicht werden, welches die horizontale und vertikale Vernetzung zwischen den staatlichen und halbstaatlichen Einsatzkräften sowie der Bevölkerung stärkt.

Am Donnerstag, 28. Juli 2011, präsentieren die Projektteilnehmer die Ergebnisse von „Blackout in Berlin“. Von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet am Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin, Haus 1, Raum 1.2067, statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Ansprechpartnerin für Journalisten
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Susanne Möhring
T: +49 (0)30 85789-208
E: susanne.moehring@hwr-berlin.de
Informationen und Beratung zum Projekt
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement
Prof. Dr. Birgitta Sticher
Professur für Psychologie / Führungslehre
T: +49 (0) 163 4820473
E: birgitta.sticher@hwr-berlin.de

Susanne Möhring | idw
Weitere Informationen:
http://www.hwr-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften

Leuchtende Blasen in freier Wildbahn

28.02.2017 | Physik Astronomie

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften