Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Private Equity entdeckt Mittelstand

08.06.2009
9. Handelsblatt Jahrestagung Private Equity.
Das Jahrestreffen der deutschsprachigen Private Equity-Branche
23. und 24. Juni 2009, Sofitel Munich Bayerpost, München
Die mangelnde Bereitschaft der Banken, die Beteiligungsgesellschaften mit hohen Krediten zu unterstützen, macht derzeit Mega-Deals so gut wie unmöglich. So wendet sich die Beteiligungsbranche kleineren und mittleren Unternehmen zu und entdeckt, dass die Akzeptanz beim Mittelstand für Private Equity-Investitionen wächst.

Allerdings müsse die Branche umdenken, meinen Experten: „Private Equity hat sich in Deutschland neben Bankdarlehen und Kapitalmarkt als dritte Säule der Unternehmensfinanzierung fest etabliert. Die Finanzkrise hat gezeigt: Eigenkapital ist für Unternehmen überlebenswichtig. Deshalb wird die Bedeutung von Private Equity steigen – aber das Geschäftsmodell muss sich ändern“, so Stephan Illenberger (AXA Private Equity). Der Trend geht hin zu weniger Rendite im Jahr, dafür aber wieder längere Beteiligungen der Investoren.

Illenberger wird mit Vertretern von Private Equity-Gesellschaften auf der
9. Handelsblatt Jahrestagung Private Equity am 23. und 24. Juni 2009 in München über Private Equity-Modelle diskutieren. Andreas Schober von der HANNOVER Finanz Grupppe, die bereits seit 30 Jahren mittelständische Unternehmen mit einem überdurchschnittlich hohen Eigenkapitalanteil finanziert, erklärt: „Wir erleben heute eine lange schon fällige Rückbesinnung auf solide Werte. Gefragt sind heute Investoren mit einem langfristigen Anlagehorizont und solche, die neben Kapital einen zusätzlichen Mehrwert bieten.“ Schober nimmt ebenfalls an der Panel-Diskussion der Handelsblatt Tagung teil.

Über die neue Welt des Buy-Outs referiert auch Thomas U. W. Pütter (Allianz Capital Partners GmbH). Weitere Themen des Branchentreffs sind Erfolgsfaktoren für komplexe Restrukturierungen sowie der Umgang mit „Problemkindern“ im Portfolio. Das Programm ist hier abrufbar: www.vc-pe.de


Stimmen zur Handelsblatt Jahrestagung 2008:
„Die Handelsblatt Jahrestagung hat sich in diesem Jahrzehnt zu einem der wichtigsten Private Equity Foren entwickelt. Die Tagung bildet eine sehr gute Plattform für den konstruktiven Gedankenaustausch zwischen Unternehmern, Investoren, Finanziers und Beratern." Dr. Kellinghusen (Alno AG)
„Die Handelsblatt Tagung gibt auch Interessengruppen, die sich kritisch mit Private Equity auseinandersetzen, Gelegenheit, ihre Position in die Diskussion einzubringen.“ Alexandra Krieger (Hans-Böckler-Stiftung)
„Die Tagung ist hochrangig besetzt, gut besucht und professionell organisiert. Sie hat inzwischen in den Kalendern der Private-Equity-Manager einen festen Platz.“ Steve Koltes (CVC Capital Partners)

Auszug aus der Referentenliste
Gregor Böhm (The Carlyle Group), Dörte Höppner (Geschäftsführerin BVK e.V.), Prof. Dr. Kurt J. Lauk (Wirtschaftsrat der CDU), Dr. Frank Maasen (Sun European Partners LLP), Christian Nistler (Syngenta International AG), Stefan Zuschke (BC Partners).

Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Organisation und Konzeption für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211.96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211.96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Simone Seidemann | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Technologievorsprung durch Textiltechnik
17.11.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS
17.11.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte