Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Potenziale und zukünftige Anwendungsmöglichkeiten von Dünnglas

03.11.2010
Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen initiiert Technologietag am 30.11.2010 bei der SCHOTT AG in Grünenplan.

Die SCHOTT AG ist ein internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 125 Jahren Spezialglas, Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt und produziert. Am SCHOTT Standort Grünenplan in Niedersachsen werden Spezialgläser und Komponenten für Anwendungen in den Bereichen Architektur, Beleuchtung, Technische Anwendungen und Elektronik gefertigt.

Die Herstellung ultradünner Gläser in den unterschiedlichsten Ausführungen nimmt dabei eine besondere Stellung ein. Diese Dünngläser finden heute Anwendung beispielsweise in Bildsensoren von Handykameras, bei Drucksensoren in der Automobilindustrie, als Display Frontscheiben von Touch Panels in Navigationsgeräten oder als Glaskomponenten in DVD-Playern und CD-Abspielgeräten.

Mit Blick auf das enorme Potenzial dieser Märkte setzt der NMN Technologietag in Zusammenarbeit mit der SCHOTT AG am 30.11.2010 in Grünenplan auf „Potenziale und zukünftige Anwendungsmöglichkeiten von Dünnglas“. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Ver- und Bearbeitung sowie Beschichtung von Dünnglas gerichtet.

Darüber hinaus soll mit neuen und erweiterten Einsatzmöglichkeiten bekannt gemacht werden, welche sich mit der Verwendung ultradünner Gläser erschließen, u.a. in der Elektro- und Elektronikindustrie – z.B. für Kondensatoren, Batterieanwendungen, Leiterplatten, flexibe OLED’s – und in der Solarbranche (z.B. flexible PV-Module). Neben Einblicken in das Entwicklungs- und Produktspektrum stellt die SCHOTT AG aktuelle Bedarfe und Kooperationsthemen im Zielfeld Dünnglas vor.

Auf der Basis von Impulsvorträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft über Kompetenzen und aktuelle Entwicklungen können in einem sich anschließenden Workshop zukünftige Projektvorhaben identifiziert werden, dies insbesondere mit dem Ziel, gemeinsam innovative Lösungsansätze zu erarbeiten und neue Verfahren sowie Produkte zu entwickeln.

Aktuell stehen noch wenige offene Vortragssessions zur Verfügung, bei denen Interessenten die Möglichkeit erhalten, aktuelle Themen, Innovationen und Ideen zu präsentieren. Interessenten werden gebeten, sich dazu zeitnah mit den unten stehenden Ansprechpartnern in Verbindung zu setzen.

Die Teilnahme steht insbesondere engagierten Wissenschaftlern, Anwendern und „Querschnitts-denkern“ offen und ist für Mitglieder des NMN e. V. kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 50 €. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über den unten stehenden Kontakt erfolgen. Anmeldeschluss ist der 22.11.2010.

Nutzen Sie die Chance, beim Gastgeber SCHOTT AG in Grünenplan im Expertenkreis über Synergien und Kooperationsmöglichkeiten im Bereich Dünnglas zu diskutieren.

Nähere Informationen sowie das Programm erhalten Sie in Kürze unter
www.nmn-ev.de
Ihre Geschäftsstelle des NMN e. V.
Dr. Nadine Teusler / Ina Hanuszkiewicz
c/o Sperlich GmbH
Bürgerstr. 44/42
37073 Göttingen
Tel.: 0551 / 49 607-0
Fax: 0551 / 49 607-49
Email: mail@nmn-ev.de

Dr. Nadine Teusler | Sperlich GmbH
Weitere Informationen:
http://www.nmn-ev.de

Weitere Berichte zu: Anwendungsmöglichkeit Dünnglas NMN Technologietag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik