Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Potenziale für die nächste Antriebsgeneration

25.10.2012
7. VDI-Tagung „Gießtechnik im Motorenbau“ thematisiert innovative Strategien für den Einsatz von Werkstoffen und umwelteffizienten Technologien

Der Verbrennungsmotor erfährt in jüngster Zeit eine neue Dynamik. Möglich machen dies neue Technologien, die die CO2-Emissionen nachhaltig reduzieren und der Einsatz von Leichtbauwerkstoffen beim Bau der Antriebsaggregate. Vor diesem Hintergrund treffen sich Experten aus der Automobilindustrie und Forschung auf der 7. VDI-Tagung „Gießtechnik im Motorenbau“ vom 5. bis 6. Februar 2013 in Magdeburg.

Das umfassende Themenspektrum reicht von zukunftsweisenden Ansätzen zu Bauteilauslegung, Gießtechnologien und -prozessen über Produkt- und Prozesssimulationen bis zur Werkstofftechnik. Neu im Tagungsprogramm findet sich der Schwerpunkt „Energie und Umwelt in der Gießtechnik“. Unter anderem stellen Experten von Audi das Thema aus Sicht eines Premiumherstellers vor.

Fachleute von Automobilherstellern und Zulieferern, beispielsweise von ACTech, BMW, Daimler, MAGMA, Eisenwerk Brühl und Volkswagen sprechen über den aktuellen Stand und neueste Trends bei der Produktion von Fahrzeugantrieben. Dazu gehören unter anderem Entwicklungen in der Gießereitechnologie, die anforderungsgerechte Gestaltung hochbelasteter Gussbauteile, die Entwicklung von Zylinderköpfen für moderne Otto- und Dieselmotoren oder die Anforderungen, die bei der Serienproduktion eines Turbinengehäuses aus Stahlguss zu berücksichtigen sind. Welche Zukunft die Gießereitechnologie in Wissenschaft und Industrie hat, darüber spricht Dr. Erwin Flender, Hauptgeschäftsführer Verein Deutscher Gießereifachleute (VDG).

Am Vortag der Tagung bieten drei Exkursionen einen interessanten Blick hinter die Kulissen: Neben der Besichtigung des VW- Leichtmetallzentrums und Komponenten-Werkzeugbaus in Braunschweig besteht die Möglichkeit, den Bereich Ur- und Umformtechnik oder das Institut für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM) der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg kennen zu lernen.

Ergänzt wird die Veranstaltung durch den Spezialtag „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“ am 7. Februar. An diesem Tag stehen innovative Gießverfahren sowie die Themen Qualitätssicherung, Prozesse und Werkzeuge im Mittelpunkt. Fachlicher Leiter ist Martin Schübel von der BMW Leichtmetallgießerei Landshut.

Die Tagungsleitung hat Dr. Stefan Knirsch, Geschäftsführer der Pierburg GmbH inne. Fachlicher Träger ist die VDI-Gesellschaft Materials Engineering.

Gießtechnik im Motorenbau 2013
5./6. Februar 2013
Magdeburg, Maritim Hotel, Otto-von Guericke-Str. 87, 39104 Magdeburg
890 Euro (VDI-Mitglieder: 790 Euro) pro Person, zzgl. MwSt.
Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/giesstechnik oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.
Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aller automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen werden behandelt neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen des VDI Wissensforums sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Stefan Karpenstein | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/giesstechnik
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics