Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Policy Dialogue zur Zukunft von Innovationen bei der internationalen ICE Konferenz 2012

15.06.2012
Am Montag den 18. Juni beginnt die 18. International Conference on Engineering, Technology and Innovation, kurz ICE in der bayerischen Landeshauptstadt. Zum Abschluss der dreitägigen Innovationskonferenz an der Hochschule München findet am 20. Juni ein renommiert besetzter Policy Dialogue statt.

Der öffentliche Policy Dialogue findet am 20. Juni von 14.00 -15.30 Uhr an der Hochschule München statt und steht neben den Konferenzteilnehmern auch allen Innovations- und Entrepreneurship-Interessierten offen. Podiumsgäste und Konferenzteilnehmer werden dabei unter dem Motto „Entering the Black Box: Innovation Ecosystems and their Future“ über aktuelle Themen und zukünftige Szenarien für die Entwicklung von Innovationen diskutieren.

An der Podiumsdiskussion in englischer Sprache nehmen hochkarätige internationale Gäste teil. Zu diesen zählen Sergio Arzeni, Direktor des Centre for Entrepreneurship, SMEs and Local Development der OECD; Jean-Pierre Euzen, verantwortlich für die Living Labs Unit der Europäischen Kommission und Prof. Dr. Roumen Nikolov vom FIPPP Network for Innovation Systems. Neben den internationalen Besuchern nehmen Gabriele Böhmer, verantwortlich für Entrepreneurship-Aktivitäten und Wirtschaftsentwicklung der Landeshauptstadt München; Prof. Dr. Dietmar Harhoff, Entrepreneurship-Experte der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Präsident der Hochschule München, Prof. Dr. Michael Kortstock, auf dem Podium Platz. Moderiert wird der Policy Dialogue von Andrew Harrison, Geschäftsführer GFA Consulting & Learning Studio.

Unter dem diesjährigen Motto “Innovation by Collaboration and Entrepreneurial Partnerships” bringt die ICE-Konferenz ca. 200 führende Forscher, Praktiker und Entscheider aus der ganzen Welt zusammen. Fächerübergreifend werden drei Tage lang aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Innovationsmanagement, Engineering, Entrepreneurship sowie virtuelle Unternehmen und Partnerschaften vorgestellt und diskutiert. Neben dem akademischen Austausch bietet die Konferenz den Teilnehmern bei einem offiziellen Empfang im Alten Rathaussaal der Stadt München mit dem Referenten für Arbeit und Wirtschaft Dieter Reiter und einem Gala-Dinner im Künstlerhaus am Lenbachplatz viele Möglichkeiten zum Networking. Gastgeber der renommierten Forschungskonferenz sind die Hochschule München, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und das Center for Technology and Innovation Management (CeTIM).

Ein detailliertes Programm sowie Informationen zur Teilnahme an der ICE Konferenz sind verfügbar unter http://www.ice-conference.org

Termine:
Offizieller Empfang mit dem Referenten für Arbeit und Wirtschaft Dieter Reiter, am 18.06.2012, 18.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr im Festsaal des Alten Rathaus der Stadt München, Marienplatz 15.

Policy Dialogue Podiumsdiskussion am 20.06.2012, 14.00 Uhr – 15.30 Uhr im Hörsaal R 1.046 (Roter Würfel) der Hochschule München in der Lothstraße 64.

Medienvertreter sind zu sämtlichen Veranstaltungen im Rahmen der ICE Konferenz herzlich eingeladen und melden sich bitte an bei Dirk Hoppe vom Strascheg Center for Entrepreneurship (089/550506-37, dirk.hoppe@sce-web.de).

Das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) bietet Aus- und Weiterbildungsprogramme im Bereich Entrepreneurship, erforscht und fördert Innovationsprozesse und die Entwicklung von unternehmerischen Persönlichkeiten. Das SCE unterstützt Gründungen aus der Wissenschaft und begleitet junge Unternehmen von der Ideenentwicklung bis zur marktfähigen Innovation. Damit trägt es zu einer aktiven Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft und zur Etablierung einer umfassenden Gründungskultur bei. Das Center ist 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung als An-Institut der Hochschule München gegründet worden. Im Juli 2011 wurden das SCE und die Hochschule München eine der drei ersten EXIST-Gründerhochschulen Deutschlands. Geschäftsführer ist Prof. Dr. Klaus Sailer. Weitere Informationen unter http://www.sce-web.de

Ansprechpartner für die ICE Konferenz 2012:
SCE - Strascheg Center for Entrepreneurship
Heßstr.89
80797 München
Thomas Holzmann
089-550506-23
thomas.holzmann@sce-web.de
Eva Morgenroth
089-550506-46
eva.morgenroth@sce-web.de
Kommunikation & PR:
SCE --- Strascheg Center for Entrepreneurship
Dirk Hoppe
Heßstr. 89
80797 München
089-550506-37
dirk-hoppe@sce-web.de

Christina Kaufmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.sce-web.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie