Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PM - Innovatives TEDx-Event aus den USA kommt nach Berlin – Motto: “The World of Opportunities”

09.01.2013
Studierende der Wirtschaftshochschule ESCP Europe Berlin organisieren das erfolgreiche Diskussionsformat TEDx in der Hauptstadt

Am 16. Februar 2013 kommen inspirierende Redner an die Hochschule und stellen in bis zu 18minütigen Kurzvorträgen ihre innovativen Ideen vor

Am 16. Februar 2013 findet das erste von Studierenden der ESCP Europe Berlin organisierte TEDx-Event unter dem Namen TEDxESCPBerlin statt, welches eine lokale Ausprägung des Ursprungsformats TED ist: Die sog. TED-Events sind ein bemerkenswertes globales Phänomen, welches seinen Ursprung in den USA hat und mittlerweile weltweit Menschen versammelt, die sich über innovative Ideen austauschen.

TED ist eine 1984 gegründete gemeinnützige Organisation, deren Ziel es ist, „Ideen, die es wert sind, verbreitet zu werden“, eine Plattform zu bieten. Bei den lokalen, eigenständig organisierten sog. TEDx-Events, wird der Rahmen von der Dachorganisation TED vorgegeben, ansonsten werden die Events – symbolisch ausgedrückt durch das x – aber unabhängig organisiert. Neben den Live-Reden werden zudem TEDTalk-Videos gezeigt.

Die Studierenden der ESCP Europe haben das TEDx-Event am 16. Februar unter das Motto “The World of Opportunities” gestellt. „In einer Zeit, die geprägt ist von Möglichkeiten und fortschreitender Globalisierung, erleben Menschen täglich neue Chancen, sich weiter zu entwickeln. Jeder Mensch entscheidet selbst, ob er diese Chancen ergreift oder nicht. Sie können herausfordernd sein und riskant wirken, so dass viel Mut aufgebracht werden muss, um sich ihnen zu stellen. Das diesjährige TEDxESCPBerlin möchte diesbezüglich vermitteln und Mut machen“, erklärt Julia Hartmann, Studentin des MIM (Master in Management) an der ESCP Europe Berlin, die die Veranstaltung gemeinsam mit 15 ihrer Kommilitonen organisiert.

Im Rahmen von TEDxESCPBerlin (in englischer Sprache gehalten) werden inspirierende Redner aus verschiedensten Bereichen wie Technologie, Unterhaltung und Design erwartet. Sie alle haben sich einer besonders herausfordernden Chance gestellt und sie verwirklicht. Sie werden in 18minütigen Kurzvorträgen über ihre Erfahrungen berichten, den Teilnehmern wichtige Ratschläge mit auf den Weg geben, sowie zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Das Event reiht sich in eine Serie von Jubiläumsveranstaltungen der ESCP Europe Berlin ein, welche dieses Jahr das 40jährige Jubiläum ihres 1973 gegründeten Multi-Campus Konzepts feiert.

Der Ticketverkauf beginnt Mitte Januar 2013! Da die Anzahl der Teilnehmer auf 100 limitiert ist, wird empfohlen, frühzeitig mit den Organisatoren Kontakt aufzunehmen: info.berlin@tedxescp.com

Medienvertreter, die an einer Teilnahme oder Berichterstattung interessiert sind, wenden sich bitte an:

Christiane Ahumada
Leiterin Kommunikation
ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin
Heubnerweg 6, 14059 Berlin
Tel.: 030 32 007-145
E-Mail: cahumada@escpeurope.eu
Über die ESCP Europe
Die ESCP Europe wurde 1819 als weltweit älteste Business School vor fast 200 Jahren in Paris gegründet. In diesem Jahr feiert sie ein wichtiges Jubiläum: 1973 wurde ihr europäisches Ausbildungskonzept vor dem Hintergrund beschlossen, dass zukünftige Führungskräfte in ihrem Studium ihre europäische Identität erleben und eine globale Perspektive erfahren müssen, um die Integration und Entwicklung Europas voranzutreiben. Damit wurde das Multi-Campus-Konzept als Alternative zu einer rein nationalen Ausbildung geboren und neben Frankreich weitere Hochschulen in Deutschland und Großbritannien und später auch in Spanien und Italien gegründet.

Sie hat heute rund 4.000 Studierende aus über 90 Nationen an fünf europäischen Standorten: Paris, London, Berlin, Madrid und Turin und etwa weitere 5.000 Studierende in Executive Programmen. Die akademische Ausbildung der Studierenden erfolgt in transnationalen Studiengängen und vermittelt wirtschaftliche und praxisnahe Fachkenntnisse für internationale Studierende und Führungskräfte. Die ESCP Europe in Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt. Bundesweit ist sie die erste Hochschule, die von allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungsagenturen – AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS) – anerkannt worden ist und damit die so genannte „Triple Crown“ erhalten hat. Als solche kann sie Abschlüsse verleihen, inklusive Doktortitel. Ihr Erfolg spiegelt sich auch in Rankings wider – im FT-Ranking European Business Schools 2012 belegte sie Platz 1 in Deutschland.

2013 wird das 40jährige Jubiläum länderübergreifender Managementausbildung der ESCP Europe mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert.

About TEDx, x = independently organized event
In the spirit of ideas worth spreading, TEDx is a program of local, self-organized events that bring people together to share a TED-like experience. At a TEDx event, TEDTalks video and live speakers combine to spark deep discussion and connection in a small group. These local, self-organized events are branded TEDx, where x = independently organized TED event. The TED Conference provides general guidance for the TEDx program, but individual TEDx events are self-organized. (Subject to certain rules and regulations.)
About TED
TED is a nonprofit organization devoted to Ideas Worth Spreading. Started as a four-day conference in California 26 years ago, TED has grown to support those world-changing ideas with multiple initiatives. At TED, the world's leading thinkers and doers are asked to give the talk of their lives in 18 minutes. Talks are then made available, free, at TED.com. TED speakers have included Bill Gates, Jane Goodall, Elizabeth Gilbert, Sir Richard Branson, Benoit Mandelbrot, Philippe Starck, Ngozi Okonjo-Iweala, Isabel Allende and former UK Prime Minister Gordon Brown. Two major TED events are held each year: The TED Conference takes place every spring in Long Beach, California (along with a parallel conference, TEDActive, in Palm Springs), and TEDGlobal is held each summer in Edinburgh, Scotland.
TED’s media initiatives include TED.com, where new TEDTalks are posted daily; the new TED Conversations, enabling broad conversations among TED fans; and the Open Translation Project, which provides subtitles and interactive transcripts as well as the ability for any TEDTalk to be translated by volunteers worldwide.

TED has established the annual TED Prize, where exceptional individuals with a wish to change the world are given the opportunity to put their wishes into action; TEDx, which offers individuals or groups a way to host local, self-organized events around the world; and the TED Fellows program, helping world-changing innovators from around the globe to become part of the TED community and, with its help, amplify the impact of their remarkable projects and activities.

Weitere Informationen:
http://tedxescpberlin.com
- Weitere Informationen zu TEDxESCP Berlin
http://www.ted.com/
- Informationen zu TED
http://www.escpeurope.de/40years
- Informationen zum Jubiläumsjahr der ESCP Europe
http://www.ted.com/registration
- For information about TED's upcoming conferences
http://twitter.com/TEDTalks
- Follow TED on Twitter at
http://www.facebook.com/TED
or on Facebook

Christiane Ahumada | idw
Weitere Informationen:
http://www.ted.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht European Conference on Eye Movements: Internationale Tagung an der Bergischen Universität Wuppertal
18.08.2017 | Bergische Universität Wuppertal

nachricht Einblicke ins menschliche Denken
17.08.2017 | Universität Potsdam

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

European Conference on Eye Movements: Internationale Tagung an der Bergischen Universität Wuppertal

18.08.2017 | Veranstaltungen

Einblicke ins menschliche Denken

17.08.2017 | Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Karte der Zellkraftwerke

18.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Chronische Infektionen aushebeln: Ein neuer Wirkstoff auf dem Weg in die Entwicklung

18.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Computer mit Köpfchen

18.08.2017 | Informationstechnologie