Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pharmaindustrie vor einem Neuanfang

15.11.2010
16. Handelsblatt Jahrestagung „Pharma 2011“
8. und 9. Februar 2011, Hilton Frankfurt
Im nächsten Jahr zählen 40 Prozent der weltweit bestverkauften Medikamente zu sogenannten reifen Produkten. Das sind Präparate, deren Patentschutz abgelaufen ist oder innerhalb von zwei Jahren auslaufen wird. Der Anstieg ist enorm: 2007 lag der Anteil reifer Produkte noch bei 15 Prozent, so die jüngsten Ergebnisse von Accenture.

Das traditionelle Geschäftsmodell der Pharmabranche scheint nicht mehr das gewohnte Wachstum zu erreichen. Die Pharmaforschung kann mit Neuentwicklungen nicht gegensteuern und zusätzlich sorgen Regularien für sinkende Umsätze.

Auf der 16. Handelsblatt Jahrestagung „Pharma 2011“ (8./9. Februar 2011, Frankfurt) diskutieren zahlreiche Experten über Zukunftsfelder der Pharmabranche abseits der Erforschung und Produktion verschreibungspflichtiger Medikamente, Steigerung in der Arzneimittelversorgung durch Versorgungsmanagement und weiteren Wachstumsmöglichkeiten abseits der Blockbuster.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.konferenz.de/pr-pharma2011

AMNOG verändert Pharmamarkt nachhaltig

Mit dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) will die Bundesregierung dem unaufhörlichen Kostenanstieg einen Riegel vorschieben. Gegen den Widerstand der Pharmabranche hat die Bundesregierung Einsparungen bei Arzneimitteln von etwa 1,7 Milliarden Euro beschlossen. Das Sparpaket soll das 2011 drohende Rekorddefizit bei den gesetzlichen Krankenkassen entschärfen. Eine Stellungnahme zur Arzneimittelsteuerung aus der Perspektive des BMG gibt Dr. Ulrich Orlowski (Bundesministerium für Gesundheit). Der neue IQWIG-Leiter Prof. Dr. med. Jürgen Windeler gibt seine Einschätzung zu der Nutzenbewertung von Arzneimitteln in Deutschland ab. Nach den Bestimmungen des AMNOG-Entwurfs hat der GKV-Spitzenverband nun alle Festbeträge für verschreibungspflichtige Arzneimittel entsprechend den Handelszuschlägen der Arzneimittelpreisverordnung umzurechnen. Wolfgang Kaesbach, Abteilungsleiter Arznei- und Heilmittel des GKV-Spitzenverbands, informiert über die neuen Aufgaben des GKV-Spitzenverbandes bei der Preisfindung und der Kostenerstattung bei innovativen Arzneimitteln.

Die Branche blickt nach vorn

Aus Sicht der pharmazeutischen Industrie berichtet Andreas Fibig (Bayer Schering Pharma) über die regulatorische Neuordnung des Arzneimittelmarkts. Der Vorstandschef spricht über Konsequenzen der Neuordnung, Arzneimittel-Bewertung sowie über die Akzeptanz von Fortschritt und Innovation in Deutschland. „Arzneimittelinnovation braucht Versorgungsevolution“, fordert Han Steutel (Bristol-Myers Squibb) in seinem Vortrag über „Biologika als Hoffnungsträger“ und schildert die Wirksamkeit des Arzneimittels im internationalen Vergleich. Die Zukunft von biopharmazeutischen Generika thematisiert Dr. Claudio Albrecht (Actavis). Der Vorstandsvorsitzende erläutert auf dem Branchentreff, warum die klassische Generikaindustrie nicht überleben wird. Dr. Christopher Hermann (AOK Baden-Württemberg) berichtet wie Krankenkassen mit Selektivverträgen ein nachhaltiges Versorgungsmanagements aufbauen können. Inwieweit innovative Marketing- und Vertriebswege nachhaltiges Wachstum fördern und welche weiteren alternativen Vertriebskanäle in der pharmazeutischen Industrie möglich sind, erläutert Michael Brückner (Accenture). Über das strategische Management von RX, GX, OTC und Impfstoffen als Antwort auf das neue Paradigma im Gesundheitsmarkt informiert Peter Günter (Sanofi-Aventis Deutschland).

Kontakt:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für

27.02.2017 | Seminare Workshops

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie