Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Patientenorientierung in der Krebsmedizin

26.11.2010
Vom 2. bis 4. Dezember 2010 findet in Magdeburg die 9. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Psychoonkologie (PSO) der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) statt. In deren Mittelpunkt steht die Patientenorientierung in der Onkologie.

Sie ist auch eines der vier Handlungsfelder im Nationalen Krebsplan Deutschlands. Zur Tagung erwartet werden mehr als 200 Ärzte, im Bereich der Krebsmedizin arbeitende Psychologen, Sozialarbeiter, Pflegemitarbeiter und Seelsorger.

In den vergangenen Jahren wurden auf den Gebieten der medizinischen Diagnostik und Behandlung von Krebserkrankungen zahlreiche Fortschritte erzielt, die die Überlebenschancen von Patienten mit einer Tumorerkrankung verbessern.

Ebenso wichtig ist jedoch die allgemeine Verbesserung der Lebensqualität von Krebskranken. Sie wird nicht zuletzt von der Psyche des Patienten und seinem sozialen Umfeld bestimmt. Diesen psychischen und sozialen Faktoren widmet sich die Psychoonkologie. Ziel ist es, durch eine bessere Verfügbarkeit und Vernetzung von Informations-, Beratungs- und Hilfsangeboten Krebspatienten und -patientinnen während ihrer Erkrankung intensiver zu begleiten und zu unterstützen.

In seinem Eröffnungsreferat am 2. Dezember wird Professor Jörg Frommer von der Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin sich mit dem Thema „Krankheitsbewältigung als biographische Arbeit“ beschäftigen. Daran werden sich zwei Vorträge zum Nationalen Krebsplan von Professor Joachim Weiß (Freiburg) und Professor Peter Herschbach (München) anschließen.

Die „Kinder krebskranker Eltern“ sind ein Forschungsschwerpunkt der Deutschen Krebshilfe e.V. und ein weiteres Thema am 2. Dezember. „Sage ich es meinen Kind oder meinen Enkelkind? Und wenn ja, wie?“ „Auch Ärzte fühlen sich mit solchen Fragen ihrer Patienten oftmals überfordert“, so Professor Hans-Henning Flechtner, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin des Kindes- und Jugendalters am Klinikum Magdeburg. Umso wichtiger seien deshalb der Erfahrungsaustausch und die Entwicklung psychosozialer Beratungs- und Hilfsangebote, so Professor Flechtner, der zusammen mit dem Tumorzentrum Magdeburg/Sachsen-Anhalt e.V. die diesjährige Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft PSO in Magdeburg organisiert hat.

Am 3. Dezember sind zahlreiche freie Vorträge, u.a. zur aktuellen Situation der Psychoonkologie im Osten und Westen Deutschlands vorgesehen. „Leider erreichen wir derzeit mit unseren psychoonkologischen Angeboten längst noch nicht jeden Krebspatienten“, sagt Professor Flechtner.

Anregungen, wie diese Situation verbessert werden könnte, erhoffen sich die Veranstalter von einer öffentlichen Podiumsdiskussion am 2. Dezember gegen 18.00 Uhr. Zu der Diskussion sind die interessierte Öffentlichkeit und auch Krebspatienten und deren Angehörige eingeladen, die sich nicht für die Jahrestagung der PSO registriert haben.

Am 4. Dezember sind für das Fachpublikum spezielle Workshops geplant, die sich unter anderem mit der Situation von Kindern krebskranker Eltern und mit subjektiven Krankheitstheorien im Umgang mit der Krebserkrankung beschäftigen werden.

Kornelia Suske | idw
Weitere Informationen:
http://pso2010.med.uni-magdeburg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie