Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Patienten werden selbstbewusster

21.01.2011
Euroforum Konferenz „Patientenzentrierte Versorgungssysteme“
23. und 24. März 2011, Dolce Munich Unterschleißheim
www.euroforum.de/patient

Das Internet ist der wichtigste Informationskanal für Gesundheitsthemen. Rund 80 Prozent der Bevölkerung nutzen es, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren, so die Ergebnisse der MS&L-Gesundheitsstudie (7/2010). In virtuellen Sprechzimmern geben Medizin-Experten Ratschläge, in Foren tauschen sich Patienten und Angehörige über Krankheitsbilder, Diagnosen und Therapien aus.

Der Arzt (58 Prozent) und Apotheker (47 Prozent) nehmen in der Erhebung nur mittlere Positionen ein. Auf der Euroforum Konferenz „Patientenzentrierte Versorgungssysteme“ (23./24.3.2011) spricht Dr. Frank Antwerpes (DocCheck AG) über die Wandlung der Patienten vom devoten Befehlsempfänger zum aktiven Beteiligten und die veränderte Rolle des Arztes von einer Autoritätsperson hin zu einem kritisch hinterfragten Dienstleister. Weitere Themen der Konferenz sind unter anderem die EU-Richtlinie zur Patienteninformation, Qualitätssicherung aus Patientensicht und die Rolle der Patientenorganisation im Zusammenspiel von Kostenträgern und Herstellern. Das komplette Programm ist abrufbar unter www.euroforum.de/patient.

Eine unabhängige Patientenberatung für Deutschland
Die Rolle der Patientenorganisationen im Zusammenspiel von Kostenträgern und Herstellern beleuchtet Heike Wöllenstein (GKV-Spitzenverband). Die Expertin spricht über Strukturen und Aufgaben einer unabhängigen Verbraucher- und Patientenberatung. Eine Diskussionsrunde unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Augustin (UKE) widmet sich den Möglichkeiten und Grenzen der Patienten Adherence, unter anderem referiert Dr. med. Klaus Meyer-Lutterloh (Deutschen Gesellschaft für bürgerorientiertes Versorgungsmanagement e.V. (DGbV)) über Patientenverhalten als wichtiges Element im Versorgungsmanagement sowie über die Folgen fehlender Therapietreue. „Daten der Qualitätssicherung sind nicht Eigentum der Akteure, sondern öffentliches Gut“, stellt Dr. Stefan Etgeton (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.) im Vorfeld der Tagung fest. Der Leiter Fachbereich Gesundheit spricht über Transparenz in der Qualitätssicherung und die Erwartungen der Patienten an die Qualität der Behandlung.
Der Tod des stummen Beitragszahlers – Patient Empowerment im Web
„Die virtuelle Patientenversorgung steht vor der Tür und klopft an. Die enormen Effizienzverbesserungen, die die Digitalisierung mit sich bringt - vergleiche Schreibmaschine mit PC Textverarbeitung - kommen nun endlich auch bei der Patientenversorgung an. Wir stehen am Anfang”, erklärte Christian Angele (imedo GmbH) gegenüber Euroforum. Auf der Tagung spricht er über den Power Patienten, wer ist er, was macht er und wem er vertraut. Über Chancen und Risiken von Arztbewertungsportalen für Patienten und Industrie spricht anschließend Ingo Horak (DocInsider GmbH).
EU-Richtlinie zur Patienteninformation und Konsequenzen für das HWG
Das EU-Pharmapaket zur Patienteninformation und Pharmakovigilanz beleuchtet Dr. Alexander Natz (Bundesverband der pharmazeutischen Industrie e.V.). Das Heilmittelwerbegesetz und seine Auswirkungen auf die Patientenkommunikation betrachtet Henning Anders (Happ Luther Rechtsanwalt GmbH). Der Rechtsanwalt diskutiert zusammen mit den Teilnehmern die Vor- und Nachteile des Werbeverbots.
Pressekontakt:
Julia Batzing
Senior-Pressereferentin
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 89
Mailto: presse@euroforum.com
Internet: www.euroforum.com, www.iir.de
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen. www.euroforum.de www.informa.com

Julia Batzing | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/patient

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten