Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Paradigmenwende in der Mobilität?

01.08.2012
Auf der 8. VDI-Tagung „Innovative Fahrzeugantriebe“ am 6. und 7. November 2012 in Dresden diskutieren Experten Perspektiven für Energieträger und Antriebe der Zukunft

Zurzeit tritt mit der Serieneinführung erster elektrifizierter Fahrzeuge eine neue Fahrzeugkategorie auf den Markt. Nicht nur im Bezug auf die Technik, sondern auch gesellschaftlich sind neue Herausforderungen zu erwarten.

Welche Trends und Technologiekonzepte setzen sich durch? Welche Schwierigkeiten kommen bei der Umsetzung und Akzeptanz am Markt auf? Diese und weitere Fragen diskutieren Experten aus der Automobilpraxis und Forschung auf der 8. VDI-Tagung „Innovative Fahrzeugantriebe“ am 6. und 7. November 2012 in Dresden.

Die Tagung ist ein Branchentreffpunkt aller Entwickler in der alternativen und klassischen Antriebstechnik. Im Mittelpunkt des Programms steht die Frage, wie Antriebe der Zukunft aussehen werden. Ist es weiterhin der klassische Verbrennungsmotor, sind es Batteriespeicher, die Brennstoffzelle oder der Range Extender?

Wolfgang Warnecke von Shell Global Solutions Deutschland berichtet über die Herausforderungen an die Weiterentwicklung von Kraftstoffen. Den zukünftigen Verbrennungsmotor vor dem Hintergrund der CO2-Verbrauchsgesetzgebung hinterfragt Günter Fraidl von AVL List. Welche Rolle Batteriespeicher in Antriebssträngen spielen werden, berichtet Uwe Sauer von der RWTH Aachen. Wolfgang Müller-Pietralla von Volkswagen geht in seinem Beitrag dem gesellschaftspolitischen Diskurs über die Mobilität von morgen nach.

Bei einer Podiumsdiskussion vertreten Experten von Automobilherstellern, der Energiewirtschaft und EU-Politik ihre Ansichten zu Energieträgern und Antrieben der Zukunft.

Weitere Vertreter unter anderem von BMW, Daimler, Ford sowie Schaeffler und ZF Friedrichshafen präsentieren ihre aktuellen Projekte zu Schlüsseltechnologien der Antriebstechnik. Systembetrachtungen aus ökonomischer, ökologischer und Kundensicht runden das Vortragsprogramm ab.

Im Rahmen der Tagung wird ein Nachwuchsförderpreis an einen Jungingenieur verliehen. Die Tagungsleitung hat Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Steiger, Leiter Zukunftstechnologien bei Volkswagen. Fachlicher Träger ist die VDI-Gesellschaft Fahrzeug und Verkehrstechnik.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/fahrzeugantriebe oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi.de/fahrzeugantriebe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Viele Android-Passwort-Manager unsicher

28.02.2017 | CeBIT 2017

Wie Medikamente als Virus getarnt gegen Krebs wirken können

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften