Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Panamakanal veranstaltet den allerersten International Engineering and Infrastructure Congress

16.08.2011
- Kongress im April 2012
- Beinhaltet exklusiven Besuch des Erweiterungsbereichs
- Weltweit renommierte Experten des Ingenieurwesens kommen zusammen

Der CEO des Panamakanals, Administrator/CEO Alberto Aleman Zubieta, gab heute bekannt, dass die Panama Canal Authority ihren allerersten Engineering and Infrastructure Congress im Zeichen von optimalen Vorgehensweisen veranstalten werde. Die Einberufung dieses Kongresses ist ein Bestreben, sich sowohl über optimale Vorgehensweisen auszutauschen als auch über detaillierte, praktische Erfahrung aus erster Hand im Zusammenhang mit der Durchführung eines bedeutenden Infrastrukturprojekts.

Bei dem vom 18. bis 20. April 2012 in Panama-Stadt, Panama, stattfindenden Kongress treffen sich weltweit renommierte Experten aus dem geotechnischen, elektrischen, strukturellen und bautechnischen Ingenieurwesen. Darüber hinaus werden Infrastrukturprojekte von überall auf der Welt vorgestellt. Teilnehmer werden zudem über den Fortschritt hinsichtlich der Erweiterung des Panamakanals informiert.

Der Panamakanal-International Engineering and Infrastructure Congress 2012 wird aktualisierte Informationen liefern in Bezug auf sämtliche Elemente der Expansion, einschliesslich der Finanzierung des Programms. Die Agenda der ersten zwei Tage umfasst folgende drei Themenschwerpunkte: optimale Vorgehensweisen im Ingenieurwesen, Infrastrukturprojekte der Welt und Zukunftstrends im Ingenieurwesen.

Am 20. April lädt die ACP die Teilnehmer zu einer Besichtigung ein, um die Erweiterung des Kanals und die Arbeit vor Ort zu begutachten.

Zusätzlich zu den Gelegenheiten, die von Repräsentanten des Panamakanals vorgestellt werden, liefern Regierungsvertreter von Panama Informationen zu verschiedenen Projekten im Land, darunter das von Frank Gehry entworfene Museum für Artenvielfalt, die lokale U-Bahn (Metro de Panama) und die Küstenstrasse (Cinta Costera).

Auf internationalem Niveau werden Ingenieure über ihre Erfahrung hinsichtlich Schleusen-Design sprechen sowie über Planungsvoraussetzungen für erfolgreiche Projekte und die neueste Designtechnik.

"Seit 97 Jahren dient der Panamakanal als Durchfahrt für wichtige Handelswaren der Welt. Nach der Fertigstellung der Erweiterung der Wasserstrasse wird diese für die Dynamik des Welthandels massgebend sein", meinte Herr Aleman Zubieta. "Dies ist ein fundamentales Projekt von globaler Bedeutung. Die Expansion wird die Art und Weise des Welthandels verändern, die Vorzüge der Route steigern und unser Engagement bezüglich einer interozeanischen Wasserstrasse bestätigen".

Im Rahmen der Expansion wird eine neue Verkehrsspur entlang der Wasserstrasse gebaut und durch die Konstruktion einer neuen Schleusenvorrichtung wird die Kapazität des Kanals verdoppelt, so dass mehr Verkehr abgefertigt werden kann. Die Expansion wird zu einer Straffung der globalen Lieferkette führen und die Vermarktung der Waren beschleunigen, d.h. sowohl Produzenten als auch Verbraucher werden Geld sparen.

Informationen zur Panama Canal Authority (ACP) Die ACP ist die autonome Behörde der Regierung von Panama, die für das Management, den Betrieb und die Instandhaltung des Panamakanals verantwortlich ist. Die Geschäftstätigkeit der ACP basiert auf deren eigenen Gesetzen und den Richtlinien, die vom Verwaltungsrat genehmigt wurden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die ACP-Website:

Pressekontakt:
Natalie Dean, +1-202-326-1703

Natalie Dean | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.pancanal.com
http://twitter.com/thepanamacanal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Einem neuen, effektiven Fertigungsverfahren auf der Spur

23.01.2017 | Förderungen Preise

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung