Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ORCHEM: Von Stammzellen und Nanokapseln

27.08.2014

Kulturstadt Weimar trifft auf organische Chemie

Vom 15. bis 17. September findet dieses Jahr die 19. ORCHEM Lecture Conference in Weimar statt. Nationale und internationale Rednerinnen und Redner werden die ganze Bandbreite der Organischen Chemie vorstellen, von der Synthesechemie über die Physikalisch-Organische bis hin zur Medizinischen und Biologischen Chemie. Die Liebig-Vereinigung für Organische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) veranstaltet diese bedeutende Tagung für Organische Chemie in Deutschland.

Professor Sabine Flitsch, University of Manchester, berichtet im ersten Vortrag der Tagung über ihre Forschung zu Biokatalysatoren und den Einsatz molekularen Sauerstoffs. In der Natur wird Sauerstoff von vielen Enzymen als Oxidationsmittel sowohl im anabolischen als auch im katabolischen Stoffwechsel verwendet. Diese Enzyme haben das Interesse der Biokatalyse-Forschung auf sich gezogen. Durch den erhöhten Einsatz von Sauerstoff konnte Flitsch erhöhte Substratausbeuten in der mikrobiellen Chemikalienproduktion erzielen.

Proteine sind für den menschlichen Körper essentiell – sie erfüllen zahlreiche Funktionen. Proteine setzen sich aus bis zu 30.000 Aminosäuren zusammen und bilden hochkomplexe Strukturen. Professor Dr. Helma Wennemers, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich, berichtet in ihrem Vortrag „Bioinspired Chemistry with Peptides“ über ihre Forschung, Makromoleküle durch kleinere Peptide mit den gleichen Funktionen zu ersetzen. Sie untersucht, ob speziell nachempfundene Peptide, die lediglich aus etwa hundert Aminosäuren bestehen, als Katalysatoren, als Grundstrukturen für die kontrollierte Anlagerung von Metall-Nanopartikeln oder als Vektoren zur Tumordetektion statt der umständlich großen Peptide verwendet werden können.

Professor Dr. Thomas Carell, Ludwig-Maximilians-Universität München, stellt in seinem Vortrag die nach neuesten Erkenntnissen epigenetisch wichtigen Nukleinbasen 5-Hydroxymethylcytosin, 5-Formylcytosin, 5-Carboxycytosin und 5-Hydroxymethyluracil vor. Diese scheinen eine wichtige Rolle in der epigenetischen Reprogrammierung von beliebigen Zellen zu Stammzellen zu spielen und befinden sich auch in hohen Konzentrationen im Gehirngewebe. Neueste Methoden im Tracing dieser Moleküle erlauben Einblicke in die Chemie und Biologie der Stammzellentwicklung.

Ein interessanter Höhepunkt der Tagung ist der öffentlichen Abendvortrag am 15. September, „Doubling Structures in Chemistry and Architecture“, der gemeinsam von Professor Dr. Dirk Trauner, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), und Professor Dr. Ines Weizman, Bauhaus-Universität Weimar, gehalten wird. Disziplinübergreifend wird die Faszination von Struktur und Harmonie beleuchtet: Während der Chemiker Trauner „das Bildhauerische in der Organischen Chemie" beschreibt, kommt die Architektin Weizman unter anderem auf „architektonische Doppelgänger" zu sprechen. So soll es auch um den Einfluss des Urheberrechts auf kreative Prozesse gehen. Die Referenten demonstrieren anschaulich, dass kreative Schaffensprozesse sowohl in der Architektur als auch in der Chemie gefragt sind.

Im Rahmen der Veranstaltung beleuchten außerdem viele weitere renommierte Wissenschaftler das weite Feld der Organischen Chemie. Junge Wissenschaftler erhalten in zwei Postersessions die Möglichkeit, mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen in Austausch zu treten.

Link zur Tagung: http://www.gdch.de/orchem2014

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gehört mit rund 31.000 Mitgliedern zu den größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie hat 27 Fachgruppen und Sektionen, darunter die Liebig-Vereinigung für Organische Chemie mit etwa 1.500 Mitgliedern. Hauptanliegen der Liebig-Vereinigung für Organische Chemie sind u.a., Forschungsrichtungen und Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Organischen Chemie anzuregen, über wesentliche Aktivitäten auf diesem Gebiet zu informieren und durch intensive Öffentlichkeitsarbeit wichtige und aktuelle Aspekte der Organischen Chemie bekannt zu machen.

Weitere Informationen:

http://www.gdch.de

Dr. Renate Hoer | GDCh

Weitere Berichte zu: Aminosäuren Chemikalienproduktion Chemiker GDCh ORCHEM Peptide Proteine Sauerstoff Stammzellen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit