Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Once-in-a-lifetime chance for young computer scientists and mathematicians

18.11.2013
The preparations for the 2nd Heidelberg Laureate Forum (HLF) are in full swing, and applications from young researchers to attend the second Forum will be accepted beginning November 15: The Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) is looking for outstanding young mathematicians and computer scientists from all over the world who would like to get the chance to personally meet distinguished experts from both disciplines and find out how to become a leading scientist in their field. Applications for the one of the sought-after spots at the Forum will be accepted until February 28, 2014.

“The 1st HLF was an extraordinary experience for me. The Forum’s goal of inspiring young researchers and motivating them to perform at a high level was reached,” writes a winner of the Turning Award and prominent guest of the Heidelberg Laureate Forum, in his thank-you letter to the initiator of the Forum, Klaus Tschira.

As one of the 38 laureates attending the Forum roughly two months ago, he gave insights into his life as a researcher and the day-to-day reality of research during the five-day HLF. He touched on topics such as how excellence in science can be attained and which roles established researchers can play in the scientific community. During conversations and exchanges of anecdotes, young researchers were presented with the opportunity to delve deeper into the world of science, and the organizers met their goal of establishing a forum in Heidelberg for mathematicians and computer scientists from all over the world to gather motivation and for networking:

“I was able to significantly expand my horizons during the HLF, as I took advantage of meeting with the laureates and learned so many new things thanks to the fact that the disciplines of mathematics and computer science were combined into one event,” one of the 200 young researchers who had the opportunity to be a part of the first Forum offered his account.

The 2nd HLF will take place from September 21 to 26, 2014. It will once again bring together winners of the Abel Prize and Fields Medal (mathematics) as well as the Turing Award and Nevanlinna Prize (computer science) for an inspiring week in Heidelberg. Beginning November 15, all interested young mathematicians and computer scientists from around the world will be able to apply for one of the 200 sought-after spots at the Forum by going to: http://application.heidelberg-laureate-forum.org.

Successful candidates will be selected by an international committee of experts that will ensure only the most qualified candidates are invited. The young researchers attending the first Forum were from a total of 49 countries. There are 100 spaces available for each discipline of mathematics and computer science.

Background:
The Heidelberg Laureate Forum (HLF) was started by the Klaus Tschira Stiftung (KTS), a foundation which promotes natural sciences, mathematics and computer sciences, and the Heidelberg Institute for Theoretical Studies (HITS). The Forum is being organized by the Heidelberg Laureate Forum Foundation in cooperation with the Forum’s founders as well as the Association for Computing Machinery (ACM), the International Mathematical Union (IMU) and The Norwegian Academy of Science and Letters.

For more information on the HLF, go to www.heidelberg-laureate-forum.org. Applications must be submitted online at: http://application.heidelberg-laureate-forum.org.

Weitere Informationen:
Web: www.heidelberg-laureate-forum.org
Facebook: www.facebook.com/HeidelbergLaureateForum
Twitter: www.twitter.com/HLForum
Science Blog: scilogs.com/hlf

Sabine Kluge | idw
Weitere Informationen:
http://www.heidelberg-laureate-forum.org
http://application.heidelberg-laureate-forum.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru
28.04.2017 | InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V.

nachricht 123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen
27.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Kieler Förde – ein Trainingsbecken für Miesmuscheln

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mikroskop im Kugelschreiberformat: Auf dem Weg zur endoskopischen Krebsdiagnose

28.04.2017 | Medizintechnik

Leipziger Forscher kreieren borhaltiges künstliches Vitamin

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie