Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nutzfahrzeugindustrie in Zugzwang

13.02.2009
· 10. VDI-Tagung „Nutzfahrzeuge“ am 27. und 28. Mai 2009 in Neu-Ulm
· Lösungen für Transporteffizienz, Sicherheit und Umweltverträglichkeit

Die schlechte wirtschaftliche Lage wirkt sich auch auf die Nutzfahrzeugindustrie aus. So werden die Forderungen nach verbrauchsarmen und sicheren Fahrzeugen immer lauter. Im Mittelpunkt steht die Transporteffizienz, die es zu steigern gilt, um die Wettbewerbsfähigkeit – auch in Konkurrenz zu anderen Transportmitteln – dauerhaft zu sichern.

Mit der Fachtagung „Nutzfahrzeuge“ bietet das VDI Wissensforum am 27. und 28. Mai 2009 in Neu-Ulm ein Expertenforum, auf dem innovative technische Entwicklungen vorgestellt, diskutiert und gefördert werden. “Die Tagung trägt maßgeblich zur Standortbestimmung der europäischen Nutzfahrzeugindustrie im globalen Wettbewerbsumfeld bei", erklärt Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Karl Viktor Schaller, Vorstand Technik und Einkauf bei MAN Nutz­fahrzeuge.

Ein Omnibusforum, eine Fachausstellung sowie Werksführungen bei Evobus sowie Test­fahrten auf der Iveco-Teststrecke runden das umfangreiche Vortragsprogramm ab. Deutschsprachige Vorträge werden simultan ins Englische übersetzt. 250 Spezialisten aus der europäischen Nutzfahrzeug- und Omnibusbranche nutzten die letzte Veranstaltung im Jahr 2007.

Eingerahmt werden die zahlreichen Fachvorträge von drei übergreifenden Plenarvorträgen. Sam Burman von IVECO erläutert die lokalen und globalen Herausforderungen aus der Perspektive eines internationalen Unternehmens. Ministerialdirektor Wolfgang Hahn vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung referiert zu Güterverkehr und Logistik mit einem Schwerpunkt auf der Thematik „Effiziente Nutzfahrzeuge als Teil einer umweltverträglichen Lieferkette“. Unter dem Titel „Der Weg aus der Krise!“ präsentiert Professor Ulrich Seiffert neue Erkenntnisse zum Innovationsmanagement, zu Zyklen und zur Produktentwicklung.

Das Vortragsprogramm umfasst sieben Schwerpunkte: Zum Thema „Transporteffizienz“ werden unter anderem Beiträge zur Absenkung des Dieselverbrauchs und zur Aerodynamik vorgestellt. Der Schwerpunkt „Hybridtechnologie“ beinhaltet zum Beispiel Erfahrungen bei Diesel-Motoren und mit Li-Ionen Batterien. Trailer Systemlösungen, effizientes Datenmanagement dank „Remote Download“ sowie die intelligente Nutzung von Navigationsdaten werden in der Sektion „Systeme“ thematisiert. Der Vortragsblock „Umwelt und Komfort“ beinhaltet Vorträge zur Behaglichkeit in Nutzfahrzeugen und zur Abgasreinigung. Zum Programmpunkt „Entwicklungsprozesse“ referieren Experten über die Inhalte Erprobung von Fahrzeugfunktionen, Steigerung der Diagnosequalität, Nutzung von Simulationen und Methoden zur Potenzialabschätzung. Der Sicherheit von Nutzfahrzeugen ist unter Einbezug von Notbremsen, Fußgängerschutz und Assistenzsystemen ebenfalls ein eigener Block gewidmet. Mit den Themen Fahrzeugkonzepte und Baukastensysteme sowie Crashsicherheit und Assistenzsysteme befasst sich das Omnibusforum unter Berücksichtigung der speziellen Anforderungen an diesen Fahrzeugtyp.

Zu den Test­fahrten auf der Iveco-Teststrecke werden verschiedene Fahrzeugtypen angeboten: EvoBus stellt einen Stadtbus und einen Reisebus von Daimler Busses zur Verfügung. MAN bietet für die schweren LKW TGX V8 und TGS mit Hydrodrive sowie den Reisebus Cityliner Fahrten auf der Teststrecke an. ZF Friedrichshafen präsentiert einen NKW-Sattelauflieger, der einen Einblick in die elektronische funktionale Systemvernetzung diverser ZF-Komponenten gibt. Continental zeigt ebenfalls einen Demo-Truck mit innovativen Systemen.

Für internationale Teilnehmer werden die Werksführungen bei EvoBus auch in Englisch angeboten.

Weitere Informationen und Programmanforderung unter www.vdi.de/nutzfahrzeuge2009 oder beim VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54

Caesar Sasse | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi.de/uploads/media/Nutzfahrzeuge_gross_01.jpg
http://www.vdi.de/nutzfahrzeuge2009

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie