Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nummer eins unter den zweiten Fremdsprachen

18.01.2012
Französischlehrer Mitteldeutschlands treffen sich am 28.1. an der Universität Jena

Kaum eine Woche vergeht derzeit, ohne dass Angela Merkel und Nicolas Sarkozy sich nicht irgendwo begegnen. Neben der engen Zusammenarbeit zur Rettung des Euro symbolisieren diese Treffen auch die intensiven Beziehungen, die Deutschland und Frankreich inzwischen – 60 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg – pflegen. Das betrifft nicht nur die Politik, sondern auch Wirtschaft und Kultur. Signifikant ist dafür auch, dass sich Französisch an deutschen Schulen nach Englisch größter Beliebtheit erfreut.

Welche neuen Impulse Lehrer im Unterricht setzen können, um die Sprache auch in Zukunft an den Schulen lebendig zu gestalten, darüber beraten am 28. Januar die Teilnehmer des 3. Mitteldeutschen Französischlehrertages an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Etwa 200 bis 250 Französischlehrerinnen und -lehrer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen werden zu der Tagung, die als Weiterbildung anerkannt ist, erwartet. Auch Studierende können daran teilnehmen.

„Die Veranstaltung ist zwar in erster Linie praxisorientiert auf den Alltag der Unterrichtenden zugeschnitten“, erläutert der Romanist Prof. Dr. Marcus Reinfried von der Universität Jena. „Wissenschaftliche Themen werden aber nicht vernachlässigt“, sagt der Mitorganisator. Dementsprechend bieten der veranstaltende thüringische Landesverband der Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer unter seinem Vorsitzenden Rolf Beck und die Uni Jena hauptsächlich Ateliers, wie die Workshops von den Französisch-Fans oft genannt werden, an.

So präsentiert etwa Robert Valentin, der stellvertretende Leiter der Kulturabteilung der französischen Botschaft, neue Projekte der Französischen Kulturinstitute. In anderen Beiträgen werden neuere Methoden zur Sprachvermittlung vorgestellt, wie etwa E-Learning oder szenisches Spielen. Auch sollen Möglichkeiten des Schüleraustauschs besprochen werden.

Des Weiteren hält Michel Cullin einen Vortrag zum „Weimarer Dreieck“, dem Komitee zur Förderung der Deutsch-Französisch-Polnischen Zusammenarbeit. Frédéric Meynier-Heidenreich von der Universität Jena leitet ein Atelier zur politischen Situation in Frankreich vor den Präsidentschaftswahlen.
Außerdem besteht Diskussionsbedarf über den Status des Französischen an deutschen Schulen, denn die Konkurrenz schläft nicht. Zwar liegt Französisch mit stabilen Schülerzahlen auf dem zweiten Rang, doch das Spanische verzeichnet seit Jahren immense Wachstumszahlen. „Ich halte es allerdings für unangebracht, hier eine unnötige Rivalität zu schüren“, sagt Marcus Reinfried von der Universität Jena, der stärker die nahe Verwandtschaft unter den beiden Schwesternsprachen hervorhebt. Aufgrund der engen politischen und wirtschaftlichen Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich werde Französisch auch in Zukunft eine wichtige Rolle an deutschen Schulen spielen.

Mehr Sorgen macht sich Reinfried um den Status der zweiten Fremdsprache im Allgemeinen. „Gerade in Thüringen entfallen zu wenig Unterrichtsstunden darauf“, sagt er.

Der 2. Mitteldeutsche Französischlehrertag beginnt am 28.1. um 9.00 Uhr im Hörsaal 3 des Campusgebäudes in der Carl-Zeiß-Straße.

Kontakt:
Prof. Dr. Marcus Reinfried
Institut für Romanistik der Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 8, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944690
E-Mail: marcus.reinfried[at]uni-jena.de

Sebastian Hollstein | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Berichte zu: Französisch Französischlehrertag Fremdsprache

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie