Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bei Notfällen gewappnet sein

13.07.2009
IIR-Notfallmanagement-Forum am 14. Oktober 2009 im Rahmen der
IT-Security-Messe „it-sa“ im Messe-Zentrum Nürnberg
• Pandemie-Notfall-Konzepte
• Notfallmanagement-Tools
• KRITIS - Sicherheitsmaßnahmen für kritische Infrastrukturen

Das Motto des IIR-Notfallmanagement-Forums (14. Oktober 2009, Nürnberg) lautet in diesem Jahr Business Continuity Management (BCM) als Querschnittsprozess im Unternehmen Über die Vernetzung von BCM und IT-Service-Continuity spricht IT-Experte und CISO/CRO Stefan Krebs (Finanz Informatik).

Krebs geht auch auf den neuen BaFin-Entwurf zu den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) ein und erläutert, ob der Entwurf Auswirkungen auf das Notfallmanagement hat. „Die Ursachen der Finanzkrise sind vielfältig – und sicher auch in der mangelnden Erfüllung von Compliance-Anforderungen zu finden. Ein funktionierendes Business Continuity Management leistet einen wesentlichen Beitrag für eine effektivere IT-Governance“, erklärt Krebs gegenüber IIR Deutschland. Das Programm ist im Internet abrufbar unter: www.notfallmanagement-forum.de/?inno09

Notfallmanagement in der Praxis
BCM-Strategien im Rahmen von Pandemie-Notfall-Konzepten stellt Dr. Dieter Bellof (Novartis Pharma) vor. Neben einer konzeptionellen und organisatorischen Einbindung muss auch die Rolle der Zulieferer und Serviceprovider beachtet werden. Aktuell geht Bellof auch auf die Gefahren durch die Schweinegrippe ein. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte Anfang Juni eine Pandemie ausgerufen - die erste seit über 40 Jahren.

Die Sicherheitsmaßnahmen für kritische Infrastrukturen (KRITIS), also solcher Strukturen, bei deren Ausfall die öffentliche Sicherheit gefährdet wäre oder nachhaltige Versorgungsengpässe entstünden, erläutert die leitende Direktorin des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Marit Blattner-Zimmermann. Die wichtigsten Tools für eine Notfalldokumentation legt Christian Senger (Techniker Krankenkasse) in seinem Praxisbericht dar. Wie sich ein Großflughafen auf Notfälle vorbereitet, erklärt die Leiterin Notfallmanagement der Fraport AG. Als Spezialist für die Schadensanierung wird Hans-Peter Wollner (Belfor-Relectronic) über Möglichkeiten der Schadenminimierung sprechen und auf verschiedene Bedrohungsszenarien durch veränderte Umgebungsbedingungen eingehen.

IIR-Forum auf der it-sa
Erstmals findet das IIR-Notfallmanagement-Forum im Rahmen der IT-Security-Messe „it-sa“ statt. Die Teilnehmer erwartet am Vortag der IIR-Veranstaltung eine exklusive Führung durch die Messe unter der Leitung des consequa-Geschäftsführers Lothar Goecke.
Kontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IIR Deutschland – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
E-Mail: claudia.buettner@informa.com
IIR Deutschland
IIR Deutschland bietet hochwertige berufliche Weiterbildung in Form von Kongressen, Foren, Konferenzen, Seminaren und Trainings an. Fach- und Führungskräfte können sich bei uns aus erster Hand praxisnah informieren, ihr Netzwerk vertiefen und erweitern. IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.notfallmanagement-forum.de
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics