Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Norddeutsche Infektionsforscher treffen sich in Braunschweig

27.09.2010
Erster „North-Regio-Day on Infection“ am HZI

Infektionskrankheiten sind weltweit für rund ein Viertel aller Todesfälle verantwortlich – sie zu bekämpfen ist ein zentrales Ziel der Infektionsforschung.

Zu diesem Zweck kommen am 1. und 2. Oktober 2010 Wissenschaftler aus Universitäten und Forschungseinrichtungen Norddeutschlands im Forum des Braunschweiger Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) zusammen: Die Forscher stellen aktuelle Forschungsergebnisse vor, lernen neue technische Entwicklungen kennen und diskutieren über wichtige Fragen und zukünftige Herausforderungen der Infektionsforschung. Den Schwerpunkt bilden bakterielle Krankheitserreger: Wie machen uns Bakterien krank? Wie überwinden sie das Immunsystem, um uns zu infizieren? Welche neuen Möglichkeiten gibt es, Infektionen zu bekämpfen und zu verhindern?

Dies sind die Fragen, die die Wissenschaftler beschäftigen. Koordiniert wird das Treffen vom HZI, der Technischen Universität (TU) Braunschweig und dem Robert-Koch-Institut in Wernigerode (RKI) im Rahmen der HZI-Graduiertenschule.

„Wir sind sehr froh, so viele herausragende Wissenschaftler für diese Veranstaltung begeistern zu können“, sagt Professorin Dr. Petra Dersch, Abteilungsleiterin am HZI und Mitorganisatorin der Veranstaltung. Neben Sprechern des HZI, der TU und dem RKI geben Wissenschaftler aus zahlreichen Norddeutschen Forschungseinrichtungen wie dem Max-Planck-Institut für Infektionsforschung in Berlin, der Medizinischen Hochschule Hannover sowie dem Universitätsklinikum Eppendorf in Hamburg und der Universität Münster Einblicke in ihre Forschung. Zusätzlich erhalten Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler die Möglichkeit, in Vorträgen und Poster-Präsentationen ihre wissenschaftliche Arbeit vorzustellen und mit anderen Forschern in Kontakt zu treten.

„Mit dem Symposium möchten wir den Austausch zwischen den Forschern Norddeutschlands fördern. Im Vordergrund steht selbstverständlich auch, dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Chance zu geben, sich mit hochrangigen Wissenschaftlern auszutauschen“, so Dersch.

Anmeldungen für das Symposium sind unter registration@helmholtz-hzi.de oder telefonisch unter 0531 6181-5701 möglich. Die Vorträge und Poster-Präsentationen sind in Englisch. Veranstaltungsort ist das Forum auf dem Campus des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des HZI unter www.helmholtz-hzi.de/NORDI.

Ihr Ansprachpartner:
Dr. Bastian Dornbach, Pressereferent
Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 531 6181-1402
Fax: +49 531 6181-1499

Dr. Bastian Dornbach | Helmholtz-Zentrum
Weitere Informationen:
http://www.helmholtz-hzi.de
http://www.helmholtz-hzi.de/NORDI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie