Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Noch kein Abi, aber schon Student: Informationsveranstaltung zum Juniorstudium

02.06.2014

Das Abitur noch nicht in der Tasche, aber schon studieren wie ein „echter“ Student? Das Juniorstudium an der Saar-Uni macht dies seit über zehn Jahren möglich. Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11 und 12 können als Juniorstudenten bereits ein Studienfach testen, Vorlesungen besuchen und sogar Prüfungen ablegen. Für alle Interessierten bietet die Saar-Uni am Freitag, den 13. Juni, ab 17 Uhr eine Informationsveranstaltung mit Info-Basar in Gebäude E2 5. Der nächste Starttermin für das Juniorstudium ist das Wintersemester im Oktober.

Wie werde ich Juniorstudent? Welches Fach passt zu mir? Wie meistere ich Schule und Studium? Um Fragen wie diese geht es bei der Informationsveranstaltung zum Juniorstudium. Nach einem Einführungsvortrag haben die Besucher die Möglichkeit, an den Infoständen persönlich mit Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen, um mehr über das Fach der Wahl zu erfahren.


An der Saar-Uni können begabte Schülerinnen und Schüler schon vor dem Abitur ein Juniorstudium aufnehmen. Zur Auswahl stehen dabei rund 30 Fächer wie Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

Foto: Uwe Bellhäuser/Das Bilderwerk

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie betreuende Lehrer. Juniorstudenten können aus rund 30 Fächern auswählen wie zum Beispiel Jura, Wirtschaftswissenschaften, Philosophie, Geschichte, Musikwissenschaften, Germanistik, Romanistik, Mechatronik, Informatik, Chemie sowie Materialwissenschaften und Werkstofftechnik. Voraussetzung ist, dass die Juniorstudenten von einem Lehrer für das Studium vorgeschlagen werden.

Wer die Veranstaltung besuchen möchte und dazu mit dem PKW anreist, benutzt bitte das Parkhaus Ost auf dem Saarbrücker Campus. Es ist über den Stuhlsatzenhausweg zu erreichen. Wer mit dem Bus anreist, steigt bitte an der Haltestelle „Mensa“ aus. An diesem Tag findet parallel das Asta Open Air an der Saar-Uni statt. Die Einfahrt auf den Campus sowie in das Parkhaus Mitte sind daher ab 16 Uhr gesperrt. Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahre können nach der Infoveranstaltung zum Juniorstudium noch Uni-Luft schnuppern und das Konzert besuchen. Jugendliche unter 16 Jahre dürfen auch in Begleitung eines Erwachsenen nicht auf das Festival-Gelände.

Weitere Infos zum Juniorstudium im Netz: www.juniorstudium.de

Link zum Lageplan der Saar-Uni: www.uni-saarland.de/lageplan

Fragen beantwortet:
Dagmar Weber
Presse und Kommunikation
Tel. 0681/302-3575
E-Mail: d.weber(at)univw.uni-saarland.de

Hinweis für Hörfunk-Journalisten: Sie können Telefoninterviews in Studioqualität mit Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes führen, über Rundfunk-Codec (IP-Verbindung mit Direktanwahl oder über ARD-Sternpunkt 106813020001). Interviewwünsche bitte an die Pressestelle (0681 302-2601) richten.

Melanie Löw | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018
17.01.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction

17.01.2018 | Förderungen Preise