Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neueste Technologien optimieren Beschaffungsketten

14.01.2011
Mit innovativen Technologien für die Optimierung von Beschaffungsketten beschäftigt sich die zehnte Tagung des „MIT Forum for Supply Chain Innovation“ am 17. Februar in Potsdam.

Es handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit dem Hasso-Plattner-Institut. Dessen Stifter Prof. Hasso Plattner hält den Hauptvortrag. Sein Thema sind die bahnbrechenden neuen Potenziale der In-Memory-Technologie.

Die neue Technik des Datenmanagements verspricht immense Verbesserungen der Geschwindigkeit von Unternehmenssoftware. Dies geschieht durch Vereinigung bislang getrennt gehaltener analytischer und transaktionaler Daten in einer einzigen Datenbank, die im riesigen Hauptspeicher eines Hochleistungsrechners residiert. Zugegriffen werden auf die In-Memory-Datenbank kann per iPad – zum Beispiel für Mahnläufe, Produktverfügbarkeits-Checks und Bedarfsplanung in „echter Echtzeit“.

Beim MIT-Forum soll Führungskräften der Wirtschaft vermittelt werden, wie Unternehmen mit solchen und anderen neuen Technologien wieder Innovationen in der Beschaffungskette umsetzen können. Weltweit führende Wissenschaftler aus dem Bereich Supply Chain Management sowie Top-Manager nationaler und internationaler Unternehmen gehören zu den Vortragenden. Darüber hinaus werden Wissenschaftler vom MIT über die technologischen Herausforderungen beim Management von verteilten Beschaffungsketten referieren. Beispiele aus der Praxis von Unternehmen wie z.B. SAP, Hewlett-Packard oder der Charité Berlin runden die zehnte Veranstaltung der europäischen Sektion des MIT-Forums ab. Mehr im Internet unter http://epic.hpi.uni-potsdam.de/Home/MITMeetingEu10.

Im 2002 gegründeten MIT-Forum erarbeiten Forscher und Praktiker innovative Ideen sowie praktische Handlungsempfehlungen, um Geschäfts-Strategien und Supply Chain Management mit intelligenten IT-Lösungen zu verbinden. Das HPI, Deutschlands universitäres Exzellenz-Center für IT- Systems Engineering, ist einziger Kooperationspartner des MIT-Forums in Deutschland. Die Mitglieder des MIT-Forums, dessen europäische Sektion seit 2006 existiert, können Vorteile aus der Forschung des MIT ziehen und ihre Beschaffungsketten im Dialog weiterentwickeln.

Katrin Augustin | idw
Weitere Informationen:
http://www.hpi.uni-potsdam.de
http://epic.hpi.uni-potsdam.de/Home/MITMeetingEu10

Weitere Berichte zu: Beschaffungsketten MIT-Forum Supply Chain Management

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie