Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Veranstaltungsformat fördert Innovationspartnerschaften für die Zukunftsstadt

04.12.2015

Immer mehr Menschen leben und arbeiten in Städten. Diese Entwicklung erfordert neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Um die Potenziale der Urbanisierung und der Digitalisierung gemeinsam zu heben, laden das Fraunhofer IAO und die Messe Stuttgart Vertreter aus Städten, Wirtschaft und Wissenschaft von 21. bis 23. Juni 2016 zur »MORGENSTADT Urban Solutions« ein.

Die Urbanisierung betrifft nicht nur Städte in Asien, Afrika oder Südamerika, sondern macht auch vor deutschen Städten wie Berlin, München oder Stuttgart nicht Halt. Steigende Mietpreise, der Zusammenbruch der Verkehrssysteme und die damit sinkende Lebensqualität zeigen, dass die Infrastruktur mit dem anhaltenden Zuzug nicht mehr Schritt halten kann.

Die aktuelle Flüchtlingsproblematik und der demografische Wandel verschärfen die Lage noch. Die gute Nachricht ist: Nach einer Studie, die das Fraunhofer IAO im Auftrag des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg erstellt hat, steckt allein in den 50 größten Städten Baden-Württembergs bis 2020 ein »SmartCity«-Potenzial von über 3 Milliarden Euro.

Mit interaktivem Veranstaltungskonzept zu innovativen Lösungen

MORGENSTADT Urban Solutions ist ein Gemeinschaftsprojekt von der Messe Stuttgart und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und besteht aus zwei tragenden Säulen: MORGENSTADT Lounge und MORGENSTADT Kongress. »Lösungen für Zukunftsfragen kann Wissenschaft heute nur noch zusammen mit Wirtschaft und Gesellschaft erarbeiten.

Mit der »MORGENSTADT Lounge« führen wir die Partner zusammen«, erläutert Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart das neue Veranstaltungskonzept, das vom 21. bis 23. Juni 2016 im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) Premiere feiert. Statt klassischer Messestände erwartet die Besucher ein interaktives Veranstaltungskonzept mit Lounge-Charakter.

Die teilnehmenden kommunalen Vertreter, städtische Unternehmen, Lösungsanbieter, Dienstleister, Verbände, Architekten und Planer können ihre innovativen Lösungen und Ideen auf Themeninseln präsentieren, neue Geschäftsmodelle entwickeln und nachhaltige Innovationspartnerschaften für die Zukunftsstadt schließen.

Auch die Landeshauptstadt Stuttgart wird auf der MORGENSTADT Lounge präsent sein - sie wird dort gemeinsam mit verschiedenen Partnern ihre Ansätze in dem Bereich der Nachhaltigen Mobilität und des Nachhaltigen Bauflächenmanagements vorstellen.

»Wir möchten mit unserer Beteiligung an der MORGENSTADT-Lounge die Chance nutzen, der Fachwelt unsere Ansätze zur Bewältigung großer Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigen Mobilität, des Bauflächenmanagements und der Energiewende vorzustellen und erhoffen uns von den Gesprächen und Diskussionen vor Ort weitere Anregungen für unsere Arbeit« erläutert Baubürgermeister Pätzold.

Attraktives Rahmenprogramm verknüpft Theorie und Praxis

»Wir möchten weg von klassischen Infoständen und hin zu kreativen Formaten, die viel Raum für Interaktion geben«, sagt Susanne Schatzinger, die am Fraunhofer IAO die Messekooperation leitet. Daher erwarten den Besucher parallel zur »MORGENSTADT Lounge« zahlreiche weitere interaktive Events wie zum Beispiel ein Start-Up-Wettbewerb oder ein »Hackathon« zur App-Entwicklung. Auf dem »MORGENSTADT Kongress«, der zweiten tragenden Säule der Veranstaltung, bietet jeder Messetag ein anderes Schwerpunktthema, das von hochrangigen Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung präsentiert und moderiert wird.

Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Anwendungsfeldern für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung sind, bietet die MORGENSTADT Urban Solutions 2016 vielfältige Möglichkeiten, Innovationspartner zu finden und die Stadt der Zukunft aktiv mit zu gestalten.

Ansprechpartner:
Susanne Schatzinger
Urban Systems Engineering
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon: +49 711 970-2305
E-Mail: susanne.schatzinger@iao.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/ueber-uns/presse-und-medien/1672-morgensta...
http://www.messe-stuttgart.de/morgenstadt
http://www.morgenstadt.de/de/morgenstadt-initiative.html
Pressemitteilung vom 25.11.2015: Fraunhofer-Kongress »Urban Futures«: 2 Tage in der Stadt der Zukunft

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten