Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Kurs in der Ozeanografie: KlimaCampus setzt Impulse auf der "OceanObs'09"-Konferenz

17.09.2009
Am 21. September startet die Konferenz "OceanObs'09" in Venedig, die neue, visionäre Beobachtungsstrategien für den Ozean vorstellen wird. Wichtige Impulse hierfür kommen vom KlimaCampus der Universität Hamburg. Mitinitiator und Leiter der Konferenz ist Prof. Dr. Detlef Stammer, Ozeanograf am KlimaCampus.

Gemeinsam mit 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 35 Ländern werden Prof. Stammer und seine deutschen Kolleginnen und Kollegen eine "Roadmap" für Ozeanbeobachtungen der Zukunft erarbeiten und diskutieren. Sie soll einerseits ein umfassendes Verständnis von Kohlenstoffflüssen bieten, aber andererseits auch die Grundlage für den Aufbau eines öffentlichen Informations- und Servicesystems schaffen.

Das Neue: Erstmals sind Meeres-Chemiker/innen sowie Meeres-Biologinnen und -Biologen mit von der Partie. Um globale Fragestellungen wie Versauerung, Anstieg des Meeresspiegels oder die Zukunft der Fischereiwirtschaft umfassend beantworten zu können, haben sich die gut vernetzten physikalischen Ozeanografinnen und Ozeanografen Verstärkung geholt - eine in dieser Form nicht da gewesene Kooperation, die zu einem integrierten globalen Beobachtungssystem führen soll.

Bereits die Vorgängerkonferenz vor zehn Jahren setzte Standards in der Satellitenbeobachtung und initiierte erstmals ein systematisches Monitoring von Ozeanparametern. So wurden wichtige Daten gewonnen, die auch in den Bericht des "Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)" der Vereinten Nationen zum Klimawandel einflossen. Gleichzeitig konnten Sturmwarnungen, langfristige Wetterprognosen und Vorhersagen von Meeresströmungen entscheidend verbessert und präzisiert werden.

"Die nächsten zehn Jahre werden für die Beobachtung der Meere ganz entscheidend sein, darum wollen wir jetzt die richtigen Weichen stellen. Wir entwickeln eine Vision, was ein Ozean-Informationssystem in den nächsten zehn Jahren leisten soll und ermitteln außerdem, welche Beobachtungen wir dafür brauchen und wie wir sie nachhaltig bekommen können", so Prof. Stammer.

Für Rückfragen:

Ute Kreis
Universität Hamburg
KlimaCampus
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040-4 28 38-45 23
E-Mail: ute.kreis@zmaw.de
Prof. Dr. Detlef Stammer
Universität Hamburg
KlimaCampus
Institut für Meereskunde
Tel.: 040-4 28 38-50 52
E-Mail: detlef.stammer@zmaw.de

Viola Griehl | idw
Weitere Informationen:
http://www.oceanobs09.net
http://www.klimacampus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie