Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit neuen Technologien auf Umdrehung!

04.08.2010
International Conference on Turbomachinery Manufacturing ICTM 23. bis 24. Februar 2011 in Aachen

Mit der 1st International Conference on Turbomachinery Manufacturing am 23./24. Februar 2011 laden die Veranstalter - das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT - Unternehmen aus dem Flugzeugbau und der Energietechnik zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion über aktuelle Trends nach Aachen ein. Der Fokus liegt auf innovativen Verfahren für die Messtechnik, Fertigung und Reparatur moderner Turbomaschinen.

Um den wachsenden Bedarf an Energie und Mobilität zu decken, spielt die Energieerzeugung durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe in Turbomaschinen eine wichtige Rolle. In Kraftwerken treiben Gas- und Dampfturbinen Generatoren an und erzeugen elektrische Energie. In Flugzeugen liefern die Triebwerke den notwendigen Schub.

Verschiedene Studien prognostizieren einen stetigen Anstieg der installierten Kapazität zur Erzeugung elektrischer Energie bis zum Jahr 2030 um jährlich 2,5 bis 3,5 Prozent. Die aktuellen Diskussionen im Hinblick auf die Veränderungen des Weltklimas unterstreichen die Notwendigkeit optimaler und effizienter Prozesse zur Energieerzeugung.

Sowohl mit Blick auf Nachhaltigkeit als auch auf den für Hersteller zunehmenden Preisdruck sind die integrative und kosteneffiziente Entwicklung, Herstellung und Reparatur von rotierenden Komponenten für Gas- und Dampfturbinen sowie Verdichter entscheidende Elemente in der Produktionskette.

Daher werden auf der 1st International Conference on Turbomachinery Manufacturing (ICTM) am 23./24. Februar 2011 in Aachen Experten aus Industrie und Wissenschaft neue Produktkonzepte und geeignete Fertigungs-technologien intensiv diskutieren. Ziel ist es, neue Perspektiven für interessante Märkte und Lösungsansätze für technologische Herausforderungen zu beleuchten. Die Expertenvorträge befassen sich dabei mit innovativen Lösungen in der mechanischen und laserbasierten Fertigung bzw. Reparatur und zeigen neue messtechnische Anwendungen auf. Ferner werden Aspekte der IT-Integration, der sogenannten CAx-Technologien, behandelt. Als besonderes Highlight wird die Einbindung dieser Technologien in eine geschlossene Reparaturprozesskette für Turbinenkomponenten demonstriert. Während einer Führung durch die beiden Fraunhofer Institute ILT und IPT haben die Konferenzteilnehmer Gelegenheit, sich über laufende FuE-Projekte zu diesen Themen zu informieren und sich im Umfeld moderner Anlagen mit den Projektleitern zu den erzielten Ergebnissen auszutauschen.

Um die Entwicklung der Fertigungs- und Reparaturtechnologien für Turbomaschinen industrienah und anwendungsorientiert voranzutreiben, haben die beiden Fraunhofer-Institute für Lasertechnik ILT und für Produktionstechnologie IPT im Jahr 2008 den mit 10,25 Mio. € ausgestatteten Fraunhofer-Innovationscluster »Integrative Produktionstechnik für energieeffiziente Turbomaschinen - TurPro« initiiert.

In einem interdisziplinären Konsortium aus zahlreichen Industriepartnern wie z.B. Rolls-Royce Deutschland, MAN Diesel & Turbo, MTU Aero Engines und Siemens Power Generation werden FuE-Projekte bearbeitet, die unterschiedliche technologische Schwerpunkte berühren. Ergebnisse dieser Arbeiten fließen ebenso in die Konferenz ICTM ein wie Erkenntnisse aus relevanten, von der EU geförderten Verbundvorhaben zum Hochleistungsfräsen, Laserauftragschweißen und zum Rapid Manufacturing, die ebenfalls durch die Aachener Fraunhofer-Institute koordiniert werden.

Weitere Informationen zur Konferenz sowie Anmeldeformalitäten finden Interessenten unter: www.ictm-aachen.de

Ansprechpartner:
Für Fragen stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung:
Dipl.-Ing. Thorsten Moll
Telefon +49 241 8904-272
info@ictm-aachen.de
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Telefon +49 241 8904-0
Fax +49 241 8904-198
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Akad. Oberrat Dr.-Ing. Ingomar Kelbassa
Telefon +49 241 8906-143
ingomar.kelbassa@ilt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Telefon +49 241 8906-0
Fax +49 241 8906-121
Steinbachstraße 15
52074 Aachen

Axel Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ictm-aachen.de
http://www.ipt.fraunhofer.de
http://www.ilt.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise