Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Veranstaltungsreihe: Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit

14.11.2012
Internationale Tagung an der Universität Göttingen vom 30. November bis 2. Dezember 2012

Ernährungssicherung und Armutsbekämpfung gehören zu den zentralen globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Vom 30. November bis 2. Dezember 2012 beschäftigt sich eine internationale Tagung an der Universität Göttingen mit diesem Themenkomplex.

Unter der Überschrift „Sicherung der Welternährung und Armutsbekämpfung als Herausforderung für Frieden und Nachhaltigkeit“ diskutieren Wissenschaftler aus aller Welt mit Vertretern von Verbänden, Nichtregierungsorganisationen und Wirtschaftsunternehmen. Die gemeinsame Tagung der Universität Göttingen und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VdW) bildet den Auftakt zu einer Reihe ähnlicher Veranstaltungen in den kommenden Jahren.

„Mit der Veranstaltungsreihe knüpfen wir an unsere Tradition als Ort der Aufklärung und wissenschaftlichen Verantwortung an“, so Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel. Darüber hinaus erinnert die Tagung an das Lebenswerk des Physikers und Philosophen Carl Friedrich von Weizsäcker, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre.
Er war der führende Kopf der Göttinger Erklärung von 1957, die sich gegen die atomare Bewaffnung der Bundesrepublik Deutschland richtete. Zum Auftakt der Tagung am Freitag, 30. November, spricht unter anderem Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, ehemaliger Präsident des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt und Energie, zum Thema „Umwelt, Frieden und Wissenschaft“. Die Eröffnungsveranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz.

Die wissenschaftlichen Vorträge und Diskussionsforen beschäftigen sich unter anderem mit den Themen Klima als Herausforderung für Welternährung und Frieden, Wissenschaftsethos und Zukunftsverantwortung, Welternährung als Herausforderung für die Landwirtschaft sowie Klima und Biodiversität als Grundlage der Welternährung. Darüber hinaus sind zwei Programmpunkte der Tagung öffentlich.

„Wer ernährt die Welt?“ lautet der Titel eines Streitgesprächs am Sonnabend, 1. Dezember, zwischen Prof. Dr. Hans R. Herren, Präsident des Millenium Institute in Washington und Vizevorsitzender des Weltagrarberichts, und Prof. Dr. Stefan Tangermann, ehemaliger OECD-Direktor für Handel und Landwirtschaft und Präsident der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Die Veranstaltung wird vom Norddeutschen Rundfunk moderiert und aufgezeichnet und beginnt um 18 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz. Die Abschlussdiskussion am Sonntag, 2. Dezember, steht unter der Überschrift „Verantwortung der Wissenschaft“ und beginnt um 10.30 Uhr im Vortragssaal der Paulinerkirche, Papendiek 14.

Thomas Richter | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-goettingen.de/nachhaltigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
21.02.2017 | Westfälische Hochschule

nachricht Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?
21.02.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen