Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Regeln für die Geldpolitik?

07.02.2011
Die IHK Schwaben und das Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Augsburg laden für den 17. Februar 2011 zum 37. augsburger konjunkturgespräch. Anmeldungen werden bis zum 11. Februar erbeten.

Der aktuell kräftige wirtschaftliche Aufwärtstrend vollzieht sich in einem labilen europäi-schen Umfeld. Wie weit kann er Bestand haben angesichts der Verunsicherung, die mit der Schuldenkrise in vielen Staaten einhergeht? Und verlangt die Geldpolitik, deren Reaktionen hier eine zentrale Rolle spielen, neuer Regeln?

Mit diesen Fragen wird sich das 37. augsburger konjunkturgespräch auseinandersetzen, zu dem die IHK Schwaben und das Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Augsburg für den 17. Februar 2011 ab 13 Uhr in den Jakob-Fugger-Saal der IHK (Stettenstraße 1+3, 86150 Augsburg) einladen.

Aufschwung in labilem Umfeld

Wie in den vergangenen Jahren wird auch das diesjährige augsburger konjunkturgespräch von Prof. Dr. Peter Welzel als dem Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre III (Ökonomie der Informations-gesellschaft) wissenschaftlich geleitet. Und wie stets wird sich der erste Teil der Veranstaltung auf der Basis einer von Prof. Dr. Dr. h. c. Hans-Werner Sinn (ifo Institut München) vorgetragenen Analyse mit der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland und in Europa befassen, diesmal unter der Leifra-ge, wie weit im sehr labilen europäischen Umfeld die derzeit kräftige wirtschaftliche Aufwärtstendenz Bestand haben kann.

Unsicherheit über Reaktionen der Geldpolitik

Starke Verunsicherung geht dabei von der Schuldenkrise in vielen europäischen Staaten und von den Reaktionen der Geldpolitik aus. Es stellt sich daher Frage nach einer Neuorientierung für die Geldpolitik, zu der es geteilte Auffassungen in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Sie wird Thema des zweiten Teils der Veranstaltung sein, der eingeleitet wird mit einem Vortrag von Prof. Dr. Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Das Programm im Detail

13.00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben, und durch einen Vertreter des Präsidiums der Universität Augsburg

13.20 Uhr: Einführung in das 37. augsburger konjunkturgespräch durch Prof. Dr. Peter Welzel, Wissen-schaftlicher Leiter des "augsburger konjunkturgespräches" und Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirt-schaftslehre (Wirtschaftspolitik, insbesondere Industrieökonomik) der Universität Augsburg

13.30 Uhr: Die aktuelle konjunkturelle Entwicklung in Deutschland und Europa - Vortrag von Prof. Dr. Dr. h. c. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung und Inhaber des Lehrstuhls für Nationalökonomie und Finanzwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München

14.30 Uhr: Diskussion mit anschließender Kaffeepause

15.30 Uhr: Neue Regeln für die Geldpolitik? - Vortrag von Prof. Dr. Peter Bofinger, Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen der Universität Würzburg und Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

16.15 Uhr: Podiumsdiskussion mit Walter Roller, dem stellvertretenden Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen, als Moderator und anschließender Empfang mit Imbiss

Anmeldung bis zum 11. Februar 2011 erbeten

Das augsburger konjunkturgspräch ist öffentlich. Pro Person wird eine Tagungsbeitrag von 75 Euro erhoben in dem die Kosten für die Tagungsunterlagen und den Imbiss enthalten sind. Wer teilnehmen will, wird um Anmeldung bis Freitag, 11. Februar 2011, per Email an ulrike.weber@schwaben.ihk.de oder per Fax an 0821/3162-178 gebeten. Ein Einladungs- und Programmflyer mit Faxantwort-Formular steht auf http://www.schwaben.ihk.de/dokumente/ergaenz_info/EI190725.pdf

zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen:

Ulrike Weber
IHK Schwaben
Stettenstraße 1+3
86150 Augsburg
Fax 0821/3162-377
Fax 0821/3162-178
ulrike.weber@schwaben.ihk.de
Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Prof. Dr. Peter Welzel
Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598 -4185
peter.welzel@wiwi.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.schwaben.ihk.de/dokumente/ergaenz_info/EI190725.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise