Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Medien als Herausforderung für die Lebensmittelbranche

07.01.2010
Agrarwissenschaftliche Tagung in Göttingen zu neuen Kommunikationsformen im Internet

Ob Milchstreik, grüne Gentechnik oder Pestizid-Rückstände in Obst und Gemüse - zunehmend prägt das Internet die gesellschaftliche Debatte rund um Nahrungsmittel und deren Herstellung.

Das bringt neue Herausforderungen für Erzeuger und Lebensmittelwirtschaft mit sich, bietet aber auch viele Chancen - ob beim Thema Marketing, beim Management oder im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit in den Neuen Medien.

Allerdings: "Der überwiegende Teil der Unternehmen der Branche hat das Potenzial von Social Media bislang noch nicht für sich erkannt", so Prof. Dr. Achim Spiller vom Lehrstuhl für Agrarmarketing der Universität Göttingen. Unter Social Media versteht man neue Kommunikationsformen im Internet wie beispielsweise Foren oder Blogs. Diese sozialen Netzwerke und Netzgemeinschaften dienen als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen. Durch gezieltes Marketing im Bereich Social Media lässt sich beispielswiese die Bekanntheit eines Produkts steigern, dessen positive Wahrnehmung stärken oder die Kundenbindung festigen. Welche Möglichkeiten sich Landwirten und Lebensmittelbranche durch diese Kommunikationswege bieten und wie diese sich nutzen lassen, ist am 12. und 13. Januar 2010 Thema einer Tagung des Lehrstuhls "Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte" der Universität Göttingen.

"Mit der Tagung möchten wir einen Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft anregen. Wir wollen zeigen, wie gezielt bestimmte Kundengruppen im Internet erreicht werden können und welche neuen Wege im Management dafür eingeschlagen werden müssen", erläutert Organisator Justus Böhm. Das Programm ist praxisnah. Am ersten Tag präsentieren Forscher aus Deutschland, Schweden und Wales neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Social Media und Kommunikation. Dabei geht es beispielsweise darum, wie die Öffentlichkeit durch interaktive Kommunikationsformen im Internet beeinflusst wird oder welche Rolle die neuen Medien beim Streik der deutschen Milchbauern gespielt haben. Am folgenden Tag berichten unter anderem PR-Experten aus der Wirtschaft von ihren Erfahrungen und geben Empfehlungen für die Praxis.

Die Tagung "Ernährungswirtschaft im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit - Social Media als neue Herausforderung der PR" findet in der Paulinerkirche am Papendiek 14 statt. Sie richtet sich an Führungskräfte und PR-Praktiker aus Unternehmen und Verbänden der Ernährungswirtschaft, an Wissenschaftler aus den Bereichen Agarökonomie, PR- und Medienwissenschaften, strategisches Management, Soziologie und Rechtswissenschaften sowie an Politiker, Journalisten und PR-Agenturen.

Hinweis an die Redaktionen:
Journalisten sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.
Kontaktadresse:
Justus Böhm und Maike Kayser
Georg-August-Universität Göttingen, Fakultät für Agrarwissenschaften
Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen,
Telefon (0551) 39-7985, Fax (0551) 39-12122
E-Mail: prtagung@uni-goettingen.de

Dr. Bernd Ebeling | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-goettingen.de/de/125337.html
http://www.agrar.uni-goettingen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise