Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der neue CIO: mehr Stratege, weniger Techniker

03.11.2009
16. Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management
25. bis 27. Januar 2010, Sofitel Munich Bayerpost, München
Der CIO wird zum Allrounder: Er ist Innovationstreiber, Kostensenker, IT-Manager und Führungskraft, Wertschöpfer und Pragmatiker. CIOs entwickeln sich immer mehr zu Strategen und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg.

Die aktuelle CIO-Studie von IBM (September 2009) bringt es auf den Punkt: Ohne IT findet in Unternehmen keine Innovation statt. Zu ihren Umsetzungsplänen befragt, standen bei den 2598 befragten CIOs Projekte aus den Bereichen Business Intelligence (BI) und Analysen mit 83 Prozent, sowie Virtualisierung (76 Prozent) ganz oben auf der Agenda. Auf Platz drei stehen Risikomanagement und Compliance mit immerhin noch 71 Prozent.

Vorausblickende CIOs erkennen, dass erfolgreiche Innovationen auch ein starkes geschäftliches Engagement erfordern. Wie sich das im Alltag umsetzen lässt, stellen 40 CIOs und Führungskräfte aus der IT-Welt auf der
16. Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT Management“ im Januar 2010 (25.-27. Januar 2010, München) vor. In zahlreichen Diskussionsrunden werden über Themen wie zukunftsfähige Software- und Enterprise-Architekturen, Applikationsmanagement für eine industrialisierte IT – Stichwort ERP4IT –, IT-Prozesse, BI als Business-Mehrwert sowie Cloud Computing und SaaS diskutiert.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.it-jahrestagung.de/?-pr

Die IT-Strategien zur globalen Integration und Wertsteigerung von IBM stellt in seiner Keynote IBM-CIO und Vice President Patrick Toole vor. Toole geht auf die veränderte Rolle des CIO ein und stellt fest: „Die Gespräche der CIOs gehen immer weniger um Technik, sondern immer mehr um Strategie. Trotzdem müssen sie sich um technische Neuerungen kümmern, wie Cloud Computing, um der Rolle als Erneuerer gerecht zu werden.“

Innovationen in der Praxis umgesetzt
Im Rahmen des IT Innovation Day (27.1.) spricht als weiterer Keynote-Speaker der Deutsche Bank-CIO Wolfgang Gaertner über das Innovations-Management bei der Deutschen Bank und geht dabei auf neue Arbeitstechniken und Operating-Modelle sowie die Neugestaltung von Arbeitsplätzen ein. Larry Leifer, Professor der Stanford University für Mechanical Engineering Design Group und Direktor am Hasso Plattner Design Thinking Research Program at Stanford, wird in seiner Keynote über Design Thinking Methoden sprechen, als deren Wegbereiter er gilt.

Case Studies von Swisscom, Ergo und Telekom geben einen praxisnahen Einblick in die Umsetzung von Innovationen. Ein Beispiel für den Einsatz von Open Innovation in der internen und externen Unternehmenskommunikation liefert Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer. Zwei parallele Workshops über Design Thinking und Open Innovation, moderiert von Stanford Professor Leifer und Professor Marc Drüner (Steinbeis-Hochschule Berlin), sorgen für einen interaktiven Austausch zwischen Teilnehmer und Referenten.

Besichtigung der BMW-Welt
Um Innovationen aber nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch erfahrbar zu machen, hat sich der Veranstalter etwas Besonderes einfallen lassen: Exklusiv für die Teilnehmer der Handelsblatt Jahrestagung öffnet BMW am 25. Januar seine Tore und lädt zur Besichtigung der BMW-Welt ein, auch in die sonst verborgenen Bereiche.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet

EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@informa.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics