Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der neue CIO: mehr Stratege, weniger Techniker

03.11.2009
16. Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management
25. bis 27. Januar 2010, Sofitel Munich Bayerpost, München
Der CIO wird zum Allrounder: Er ist Innovationstreiber, Kostensenker, IT-Manager und Führungskraft, Wertschöpfer und Pragmatiker. CIOs entwickeln sich immer mehr zu Strategen und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg.

Die aktuelle CIO-Studie von IBM (September 2009) bringt es auf den Punkt: Ohne IT findet in Unternehmen keine Innovation statt. Zu ihren Umsetzungsplänen befragt, standen bei den 2598 befragten CIOs Projekte aus den Bereichen Business Intelligence (BI) und Analysen mit 83 Prozent, sowie Virtualisierung (76 Prozent) ganz oben auf der Agenda. Auf Platz drei stehen Risikomanagement und Compliance mit immerhin noch 71 Prozent.

Vorausblickende CIOs erkennen, dass erfolgreiche Innovationen auch ein starkes geschäftliches Engagement erfordern. Wie sich das im Alltag umsetzen lässt, stellen 40 CIOs und Führungskräfte aus der IT-Welt auf der
16. Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT Management“ im Januar 2010 (25.-27. Januar 2010, München) vor. In zahlreichen Diskussionsrunden werden über Themen wie zukunftsfähige Software- und Enterprise-Architekturen, Applikationsmanagement für eine industrialisierte IT – Stichwort ERP4IT –, IT-Prozesse, BI als Business-Mehrwert sowie Cloud Computing und SaaS diskutiert.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.it-jahrestagung.de/?-pr

Die IT-Strategien zur globalen Integration und Wertsteigerung von IBM stellt in seiner Keynote IBM-CIO und Vice President Patrick Toole vor. Toole geht auf die veränderte Rolle des CIO ein und stellt fest: „Die Gespräche der CIOs gehen immer weniger um Technik, sondern immer mehr um Strategie. Trotzdem müssen sie sich um technische Neuerungen kümmern, wie Cloud Computing, um der Rolle als Erneuerer gerecht zu werden.“

Innovationen in der Praxis umgesetzt
Im Rahmen des IT Innovation Day (27.1.) spricht als weiterer Keynote-Speaker der Deutsche Bank-CIO Wolfgang Gaertner über das Innovations-Management bei der Deutschen Bank und geht dabei auf neue Arbeitstechniken und Operating-Modelle sowie die Neugestaltung von Arbeitsplätzen ein. Larry Leifer, Professor der Stanford University für Mechanical Engineering Design Group und Direktor am Hasso Plattner Design Thinking Research Program at Stanford, wird in seiner Keynote über Design Thinking Methoden sprechen, als deren Wegbereiter er gilt.

Case Studies von Swisscom, Ergo und Telekom geben einen praxisnahen Einblick in die Umsetzung von Innovationen. Ein Beispiel für den Einsatz von Open Innovation in der internen und externen Unternehmenskommunikation liefert Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer. Zwei parallele Workshops über Design Thinking und Open Innovation, moderiert von Stanford Professor Leifer und Professor Marc Drüner (Steinbeis-Hochschule Berlin), sorgen für einen interaktiven Austausch zwischen Teilnehmer und Referenten.

Besichtigung der BMW-Welt
Um Innovationen aber nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch erfahrbar zu machen, hat sich der Veranstalter etwas Besonderes einfallen lassen: Exklusiv für die Teilnehmer der Handelsblatt Jahrestagung öffnet BMW am 25. Januar seine Tore und lädt zur Besichtigung der BMW-Welt ein, auch in die sonst verborgenen Bereiche.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet

EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@informa.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau