Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Antriebstechnologien bestimmen die Zukunft der Automobilindustrie

05.11.2009
8. Internationales CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“
30. November bis 3. Dezember 2009, Maritim Hotel, Berlin
Das Interesse der Autofahrer an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben ist groß. Rund 63 Prozent von 5000 befragten Autofahrern bevorzugen laut einer Untersuchung von Europcar und dem Marktforschungsunternehmen Ipsos Fahrzeuge mit Hybrid-, Elektro- oder Gasantrieb.

Die Auto- und Getriebehersteller haben die Absatzpotenziale für umweltschonende Antriebstechnologien erkannt und arbeiten verstärkt an energieeffizienteren Verbrennungsmotoren sowie an Hybrid- und Elektroantrieben.

Auf dem 8. Internationalen CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ (30. November bis 3. Dezember 2009, Berlin) stellen rund neunzig Experten aus der nationalen und internationalen Auto-Getriebe-Szene ihre aktuellen Konzepte für moderne Getriebe- und Antriebssysteme vor. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise und neuer politischer Rahmenbedingungen diskutieren sie unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Technische Universität Braunschweig) über die aktuellen wirtschaftlichen und technologischen Trends.

Getriebe zwischen Elektrifizierung und Energieeffizienz

Entwicklungen im Bereich der manuellen, automatisierten und automatischen Getriebe, der Doppelkupplungs- und Stufenlosgetriebe sowie der alternativen Antriebstechnologien werden ebenso vorgestellt wie die Integration elektronischer und elektrischer Komponenten in den Antriebsstrang. Darüber hinaus werden Neuerungen bei der Energiespeicherung und im Energiemanagement thematisiert. Gemeinsam mit Georg Weiberg (Daimler AG), Andy Yu (BorgWarner Drivetrain Systems), Rolf Najork (GETRAG Corporate Group) und Dr. Thomas Schlick (VDA) sprechen Dr. Johannes Liebl (BMW Group) und Gerald Killmann (Toyota Motor Europe) in der Podiumsdiskussion über Downsizing, Hybridisierung und Elektrifizierung sowie über die Rolle des Getriebes im Antriebsstrang der Zukunft. Die CO2- Klassifizierung und die unterschiedlichen Lösungsansätze der Getriebehersteller zur Emissions-Reduzierung sind Themen am zweiten Symposiumstag.

Maßgebender Überblick über Antriebs- und Getriebeentwicklungen

In den zehn Fachforen des CTI-Symposiums stellen mehr als 80 Experten aus 11 Ländern weitere Konzepte, Lösungen und Entwicklungswerkzeuge vor und diskutieren die Rolle des Getriebes bei einer zunehmenden Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Unter anderen stellen Vertreter von Audi, BMW, Fiat, Ford, Daimler, Porsche und Nissan ihre Konzepte vor. Die Entwicklungen bei den Zulieferern und Getriebespezialisten wird von Vertretern von AVL, GETRAG, Schaeffler, ZF und weiteren vorgestellt. Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung „Transmission Expo“ präsentieren rund 70 Aussteller ihre neuesten Getriebe- und Antriebsentwicklungen. Neben den Sponsoren AVL, BorgWarner und Diehl stellen unter anderen Bosch, Fiat, Ricardo, Schaeffler und Shell. Erstmals ist auch der indische Autohersteller Tata dabei.

1. CTI Young Drive Experts Award

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der „CTI Young Drive Experts Award“ vergeben. Die Preisverleihung findet am 1. Symposiums-Tag (1. Dezember 2009) statt. Die Gewinner präsentieren ihre Ergebnisse auf der Fachausstellung „Transmission Expo“.

„Getriebe-Tage“ bündeln Symposium, Ausstellung und Spezialveranstaltungen

Dem diesjährigen zweitätigen Symposium mit der Fachausstellung „Transmission Expo“ geht bereits am 30. November 2009 ein Einführungstag voraus. In zwei parallelen Vortragsreihen werden interdisziplinäre Kenntnisse für Entwickler auf dem Gebiet der Antriebs- bzw. Getriebetechnik durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs thematisiert. Außerdem wird am 3. Dezember eine Vergleichsfahrt aktueller Getriebe- und Antriebstechnologien im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg angeboten.

Weitere Informationen:
www.getriebe-symposium.de/?pr

Kontakt:
Dr. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Car Training Institute - Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: nadja.thomas@car-training-institute.com

Dr. phil. Nadja Thomas | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.getriebe-symposium.de/?pr
http://www.getriebe-symposium.de
http://www.car-training-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise