Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Antriebstechnologien bestimmen die Zukunft der Automobilindustrie

05.11.2009
8. Internationales CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“
30. November bis 3. Dezember 2009, Maritim Hotel, Berlin
Das Interesse der Autofahrer an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben ist groß. Rund 63 Prozent von 5000 befragten Autofahrern bevorzugen laut einer Untersuchung von Europcar und dem Marktforschungsunternehmen Ipsos Fahrzeuge mit Hybrid-, Elektro- oder Gasantrieb.

Die Auto- und Getriebehersteller haben die Absatzpotenziale für umweltschonende Antriebstechnologien erkannt und arbeiten verstärkt an energieeffizienteren Verbrennungsmotoren sowie an Hybrid- und Elektroantrieben.

Auf dem 8. Internationalen CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ (30. November bis 3. Dezember 2009, Berlin) stellen rund neunzig Experten aus der nationalen und internationalen Auto-Getriebe-Szene ihre aktuellen Konzepte für moderne Getriebe- und Antriebssysteme vor. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise und neuer politischer Rahmenbedingungen diskutieren sie unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Technische Universität Braunschweig) über die aktuellen wirtschaftlichen und technologischen Trends.

Getriebe zwischen Elektrifizierung und Energieeffizienz

Entwicklungen im Bereich der manuellen, automatisierten und automatischen Getriebe, der Doppelkupplungs- und Stufenlosgetriebe sowie der alternativen Antriebstechnologien werden ebenso vorgestellt wie die Integration elektronischer und elektrischer Komponenten in den Antriebsstrang. Darüber hinaus werden Neuerungen bei der Energiespeicherung und im Energiemanagement thematisiert. Gemeinsam mit Georg Weiberg (Daimler AG), Andy Yu (BorgWarner Drivetrain Systems), Rolf Najork (GETRAG Corporate Group) und Dr. Thomas Schlick (VDA) sprechen Dr. Johannes Liebl (BMW Group) und Gerald Killmann (Toyota Motor Europe) in der Podiumsdiskussion über Downsizing, Hybridisierung und Elektrifizierung sowie über die Rolle des Getriebes im Antriebsstrang der Zukunft. Die CO2- Klassifizierung und die unterschiedlichen Lösungsansätze der Getriebehersteller zur Emissions-Reduzierung sind Themen am zweiten Symposiumstag.

Maßgebender Überblick über Antriebs- und Getriebeentwicklungen

In den zehn Fachforen des CTI-Symposiums stellen mehr als 80 Experten aus 11 Ländern weitere Konzepte, Lösungen und Entwicklungswerkzeuge vor und diskutieren die Rolle des Getriebes bei einer zunehmenden Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Unter anderen stellen Vertreter von Audi, BMW, Fiat, Ford, Daimler, Porsche und Nissan ihre Konzepte vor. Die Entwicklungen bei den Zulieferern und Getriebespezialisten wird von Vertretern von AVL, GETRAG, Schaeffler, ZF und weiteren vorgestellt. Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung „Transmission Expo“ präsentieren rund 70 Aussteller ihre neuesten Getriebe- und Antriebsentwicklungen. Neben den Sponsoren AVL, BorgWarner und Diehl stellen unter anderen Bosch, Fiat, Ricardo, Schaeffler und Shell. Erstmals ist auch der indische Autohersteller Tata dabei.

1. CTI Young Drive Experts Award

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der „CTI Young Drive Experts Award“ vergeben. Die Preisverleihung findet am 1. Symposiums-Tag (1. Dezember 2009) statt. Die Gewinner präsentieren ihre Ergebnisse auf der Fachausstellung „Transmission Expo“.

„Getriebe-Tage“ bündeln Symposium, Ausstellung und Spezialveranstaltungen

Dem diesjährigen zweitätigen Symposium mit der Fachausstellung „Transmission Expo“ geht bereits am 30. November 2009 ein Einführungstag voraus. In zwei parallelen Vortragsreihen werden interdisziplinäre Kenntnisse für Entwickler auf dem Gebiet der Antriebs- bzw. Getriebetechnik durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs thematisiert. Außerdem wird am 3. Dezember eine Vergleichsfahrt aktueller Getriebe- und Antriebstechnologien im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg angeboten.

Weitere Informationen:
www.getriebe-symposium.de/?pr

Kontakt:
Dr. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Car Training Institute - Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: nadja.thomas@car-training-institute.com

Dr. phil. Nadja Thomas | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.getriebe-symposium.de/?pr
http://www.getriebe-symposium.de
http://www.car-training-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik