Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NanoMed 2009 versammelte Nanomediziner aus aller Welt

16.03.2009
Medizinische Anwendungen der Nanotechnologie waren Thema der 6. NanoMed-Konferenz in Berlin

Vom 4. - 6. März fand in Berlin zum sechsten Mal die "NanoMed - International Conference on Biomedical Applications of Nanotechnology" statt.

Mit 150 Teilnehmern aus fast 30 Nationen, über 30 Vorträgen und 40 Postern wurde sie auch in diesem Jahr ihrem Ruf als eine der Leitkonferenzen zu diesem Thema gerecht.

Veranstaltungsort war der Große Hörsaal des Universitätsklinikums Charité in Berlin-Mitte.

Das Programm umfasste die gesamte Bandbreite nanomedizinischer Forschung: von neuen bioaktiven Materialien über Fortschritte in der Krebsbekämpfung, Systeme für Drug Delivery und Drug Targeting, neuartige diagnostische Methoden und Nanomaterialien für dentale Anwendungen bis zu regenerativer Medizin und Implantaten. Besondere Aufmerksamkeit galt Produkten in der klinischen Phase oder vor der unmittelbaren Markteinführung.

Neben Wissenschaftlern zahlreicher deutscher Universitäten, Leibniz-, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute sprachen auch Forscher renommierter internationaler Einrichtungen wie Oxford, SUNY Buffalo, Rice University und NASA, Repräsentanten der Industrie (Philips, Bayer, 3M) und von mittelständischen Nanotechnologieunternehmen (MagForce Nanotechnologies, MagnaMedics, JPK Instruments). Die begleitende Industrieausstellung war stark frequentiert.

Wie schon in der Vergangenheit nutzten auch in diesem Jahr zahlreiche Wissenschaftler aus Osteuropa (Polen, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Serbien, Russland) die Veranstaltung als Podium zur Vorstellung ihrer Ergebnisse.

Die Teilnehmer-Resonanz war überaus positiv. Besonders die ungewöhnlich kommunikative und kollegiale Atmosphäre wurde hervorgehoben. Abgerundet wurde das Treffen durch ein gemeinsames Dinner im Ethnologischen Museum in Berlin-Dahlem.

Die Konferenzserie NanoMed wird seit 1999 von den Kompetenznetzwerken cc-NanoChem e. V. und NanoBioNet e. V. organisiert und findet stets in Berlin statt. Sie ist die älteste Veranstaltungsreihe zur Nanomedizin in Deutschland.

In diesem Jahr wurde sie unterstützt durch MagForce Nanotechnologies, Bayer Schering Pharma/Bayer Health Care, Beckman & Coulter, Ernst & Young und JPK Instruments.

Die siebte Ausgabe der NanoMed findet voraussichtlich Ende 2010 wieder in Berlin statt.

Dr. rer. nat. Martin Schubert | idw
Weitere Informationen:
http://www.nm09.nanoevents.de/
http://www.cc-nanochem.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie