Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachhaltige Versorgungssicherheit: water meets … nano and food

02.02.2017

Die Veranstaltungsreihe »nANO meets water« läuft nun unter dem Titel »water meets … nano & food«. Mit neuer Ausrichtung blickt die Tagung in der aktuellen Ausgabe am 2. März 2017 auf die qualitative und quantitative Sicherstellung von Wasser und Nahrungsmitteln.

Bevölkerungszuwachs, demographischer Wandel, Urbanisierung, Energiewende: In den nächsten Jahrzehnten kommen große Herausforderungen auf uns zu. Zusätzlich üben Themen wie mangelnde Wasserverfügbarkeit und Versorgungssicherheit der Bevölkerung Druck auf die Nahrungsmittelproduktion aus.


Basilikum beim »Sonnenbad« in einer Pflanzenkultivierungskammer.

Fraunhofer UMSICHT

Denn gefragt sind frische und hochwertige Nahrungsmitteln bei gleichzeitiger Reduzierung der Umweltbelastung. Die Landwirtschaft als weltweit größter Nutzer von Wasser trägt eine entsprechend große Verantwortung. Das wurde auf der 9. Berliner Agrarministerkonferenz vom 18. bis 19. Januar 2017 bestätigt. Insgesamt 83 Länder verpflichteten sich im Rahmen der Konferenz, aktiv für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser einzutreten.

Aktuelle Forschungsvorhaben und Entwicklungen in der Wassertechnik

Fraunhofer UMSICHT widmet sich seit fast zehn Jahren innovativen Ansätzen zur Aufbereitung von Wasserressourcen. Zur achten Ausgabe von »nANO meets water«, die am 2. März 2017 bei Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen stattfindet, haben die Veranstalter den Titel neu justiert: »water meets … nano & food«. Experten stellen aktuelle Forschungsvorhaben, Entwicklungen und Anwendungen mit engem Bezug zur Wassertechnik vor.

Dank der neuen Ausrichtung stehen jetzt zusätzlich neueste Entwicklungen in Lebensmittelproduktionsprozessen, Kultivierungsverfahren und auch funktionale Pflanzeninhaltsstoffe und deren Nachweismethoden auf dem Programm.

»Es wird auf die Folgen unterschiedlicher Umweltfaktoren für die Pflanzen – und damit gleichzeitig für die Nahrungsmittelqualität – eingegangen. Dazu zählen vor allem der Einfluss von Licht und Klima, aber auch die Verteilung und Auswirkungen von Nanoteilchen im Ökosystem«, so Annette Somborn-Schulz, Abteilung Photonik und Umwelt bei Fraunhofer UMSICHT. Mit Blick auf neue Agrarsysteme wie Indoor-Farming wird ein Trend der modernen Lebensmittelproduktion thematisiert.

Ernährung der Zukunft

Die Reihe hochrangiger Redner aus Deutschland und der Schweiz wird umrahmt von zwei spannenden Keynotes: Bernhard Grupp, Bayer CropScience AG, gibt einen Ausblick auf die Ernährung der Zukunft aus Sicht der Bayer AG, und Prof. Harald Lesch, Ludwig-Maximilians-Universität München, betrachtet die Wissenschaft im Allgemeinen – als »Triumpf und Tragödie«.

Anmeldungen zu »water meets … nano & food« sind bis zum 23. Februar 2017 möglich.

Hinweis für Redaktionen
Mediengäste nehmen kostenfrei an »water meets … nano & food« teil und sind herzlich eingeladen. Bitte akkreditieren sie sich bei Dr. Joachim Danzig (joachim.danzig@umsicht.fraunhofer.de).

Weitere Informationen:

https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/messen-veranstaltungen/2017/water-meets-nan... Weitere Informationen und Anmeldung
http://www.nano-water.de Homepage nANO water

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics