Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Münchner Büromarkt erholt sich

13.05.2011
13. IIR Immobilienstandort München 2011
19. und 20. Juli 2011, Sofitel Munich Bayerpost
Der Münchner Wohnungsmarkt ist stabil und auch das Sorgenkind Büroimmobilie zieht nach. Die Geschäfte laufen besser als im Vorjahr. Knapp 160.000 Quadratmeter vermittelten die Berater von Januar bis März an umzugsbereite Firmen, ein Zuwachs von fast zwölf Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten im Vorjahr. (Handelsblatt, 17.04.2011)

Auf dem 13. IIR Immobilienstandort München (19. und 20.07.2011, München) diskutieren die Key Player der Münchner Immobilienszene über aktuelle Projekte im Investmentmarkt, Möglichkeiten der Wohnraumgewinnung und Entwicklungen im Büro- und Gewerbemarkt sowie Münchens Position als Top-Wirtschaftsstandort in Deutschland.

Das vollständige Programm ist abrufbar unter:
www.iir.de/muenchen2011


Investoren wandern ab zum Wohnungsmarkt
Auf dem Markt institutionell gehandelter Wohnimmobilien konnten im ersten Quartal 2011 rund 189 Millionen Euro Investitionsvolumen festgestellt werden, so die Ergebnisse einer Erhebung von Colliers Schauer & Schöll. Im Wesentlichen seien dafür zwei Käufe von Bestandswohnanlagen mit einem Volumen von knapp über 45 Millionen Euro bzw. 55 Millionen verantwortlich. Generell gestalte sich der Markt für Investoren gerade bei Anlagen in Neubauprojekten jedoch schwierig. Dr. René Beckert (DG Hyp), Hans Hammer (Hammer), Thomas Jebsen (Bayern LB), Dr. Ulf Laub (Optima-Aegidius), Klaus Laminet (Investa Projektentwicklung- und Verwaltung) und Oliver Reiß (Reiß & Co. Real Estate München) diskutieren auf dem Immobiliengipfel über Trends auf dem Münchner Investmentmarkt. Rupert Hackl (Eurohypo) spricht in seinem Vortrag über die Gründe für die unterschiedliche Entwicklung beim Wohnungsbau und dem Büromarkt.

Münchner Wohnungsmarkt sprengt alle Rekorde
Mit durchschnittlich 12,64 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter ist die bayerische Landeshauptstadt schon seit Jahren im Ranking der deutschlandweit teuersten Städte weit oben. Und der Markt für teure Miet- und Eigentumswohnungen steigt weiter. Helmut Thiele, MRICS, Vorsitzender des Gutachterausschusses in München, stellt Entwicklungen bei Eigentumswohnungen und Wohnbaugrundstücken vor.
Ein Ziel der Münchner Wohnungspolitik ist es, preiswerten Miet- und Eigentumswohnraum im Stadtgebiet zu schaffen und zu erhalten. Über städtische und staatliche Förderprogramme für Bauträger, Baugruppen, Genossenschaften und private Immobilienkäufer spricht Dr. Claus Lehner (GBW). Das Konzept der alternativen Wohnprojekte wie Wohngemeinschaften stellt Christian Stupka (WOGENO München) vor. Individuell geplante Wohnungen zu kostengünstigen Preisen versprechen sogenannte Baugemeinschaften. Natalie Schaller (Buergerbau) stellt in ihrem Vortrag Finanzierungsmodelle und Zielgruppen vor. Die anschließende Diskussionsrunde mit Günther Gültling (IVD Süd), Dr. Josef L. Kastenberger (JK Wohnbau), Klaus Laminet (Investa Projektentwicklung- und Verwaltung), Jörg Scheufele (Alpha Invest Projekt) und Reinhold Raster (Pandion Real Estate) greift die Problematik nobles Wohnen versus erschwingliches Wohnen in München auf.

Münchener Büro- und Gewerbeimmobilienmarkt erholt sich
Im Vergleich zum Vorjahr steigt die Nachfrage nach Büroflächen in der Münchener Innenstadt. Die Angebote in Toplagen werden jedoch rar. Im Innenstadtteil fehlt es an Flächen, die größer als 3.000 m2 sind. Aktuellen Zahlen und Analysen zum Wirtschaftsstandort liefert Kurt Kapp (Landeshauptstadt München). Den Status Quo der Büroteilräume Theresienhöhe, Arnulfpark und Parkstadt Schwabing erörtert Ralf Fröba (Bulwien Gesa).

Ihre Ansprechpartnerin:
Julia Batzing
Senior-Pressereferentin
IIR Deutschland - ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: + 49 (0) 211 96 86-3381
Fax: + 49 (0) 211 96 86-4381
E-Mail: presse@euroforum.com


IIR Deutschland
IIR Deutschland bietet hochwertige berufliche Weiterbildung in Form von Kongressen, Foren, Konferenzen, Seminaren und Trainings an. Fach- und Führungskräfte können sich bei uns aus erster Hand praxisnah informieren, ihr Netzwerk vertiefen und erweitern. IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/muenchen2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie