Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Motoren im Mittelpunkt: Experten diskutieren neueste Entwicklungen

19.09.2011
Bei der Forschung und Entwicklung neuer Konzepte von Verbrennungsmotoren stellt die Umweltverträglichkeit das Leitthema dar. Neben der Motorgröße und -anwendung stehen die Herausforderungen und Lösungsansätze zur signifikanten CO2- und Emissionsminderung im Fokus.

Der Einladung des Institutes für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik mit dem Large Engine Competence Center (LEC) der TU Graz folgen vom 22. bis 23. September 2011 über 280 Experten aus Europa, Japan, Korea und USA, um im Rahmen der Tagung „Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“ die neuesten Trends in der Motorenforschung zu diskutieren.

Vom Schiff bis zum Kleinmotorrad: Motoren treiben nicht nur PKW und LKW an, sondern finden sich auch in Freizeit- und Sportgeräten oder als Hochleistungsmotoren in der Industrie. Der Verbrennungsmotor bleibt damit auch in den nächsten Jahrzehnten fixer Bestandteil unserer Mobilität. Darüber hinaus leisten Großmotoren für die Energiebereitstellung und Kleinmotoren für handgehaltene Arbeitsgeräte einen essenziellen Beitrag. Umweltverträglichkeit und Effizienz zu verbessern sind zentrale Herausforderungen:

„Bereits in der Vergangenheit konnten beachtliche technologische Weiterentwicklungsschritte des Verbrennungsmotors erzielt werden. Trotz dieser Errungenschaften und der langen Entwicklungszeit ist das Potenzial bei weitem nicht ausgeschöpft“, ist Helmut Eichlseder, Leiter des Instituts für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik der TU Graz, überzeugt. „Gerade in Verbindung mit teilelektrifizierten Antrieben, Thermomanagement, neuen Regelsystemen und Getrieben ergeben sich veränderte Rahmenbedingungen mit neuen Chancen, für die allerdings entsprechende und teilweise vollkommen neue Konzepte kostenorientiert zu erstellen sind.“

Wissenschaft trifft Wirtschaft

Zur Diskussion der neuesten Entwicklungen im Rahmen der Tagung „Der Arbeitsprozess des Verbrennungskraftmotors“ versammelt sein Institut zusammen mit dem LEC heuer bereits zum 13. Mal Experten aus Industrie, Wissenschaft und dem öffentlichen Bereich. In insgesamt 44 Fachvorträgen und einer begleitenden Ausstellung stellen sie neue Erkenntnisse und Konzepte für die Verbrennungsmotoren von morgen vor. Das Spektrum der Themen reicht vom Hochleistungsaggregat für Motorräder über PKW und LKW bis zum Großmotor für Schiffe und Energiebereitstellung. „Damit wird ein intensiver fachlicher Austausch über die Motorkategorien hinaus angeregt, der sowohl die eingesetzten Motortechnologien als auch die Methoden betrifft“, so Eichlseder. Ehrgeizige Ziele wie extrem schadstoffarme Diesel- und Ottomotoren, weitere Wirkungsgradsteigerung bei allen Motoren und dazu geeignete Technologien wie effiziente Abwärmenutzung sowie Konzepte für alternative Kraftstoffe, Verbrennungsmotoren für Hybridantriebe bis zum Range Extender für Elektrofahrzeuge, Hochaufladung, Regelstrategien sowie Thermomanagement werden diskutiert. Unter den Teilnehmern und Referenten sind hochrangige Vertreter führender Fahrzeug- und Motorenhersteller wie etwa BMW, BRP Rotax, Caterpillar, Mercedes, GE Jenbacher, MAN, MTU, Wärtsilä sowie von Engineering-Unternehmen wie AVL und FEV. Von universitärer Seite nehmen alle Verbrennungsmotor-Professoren des deutschen Sprachraumes teil.

Termin: Donnerstag und Freitag, 22. und 23. September 2011
Ort: Grazer Congress, Sparkassenplatz 1
Nähere Informationen zur Tagung und zum Programm:
http://ivt.tugraz.at
(unter „News“)
Rückfragen:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Eichlseder
Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
Email: eichlseder@ivt.tugraz.at
Tel: +43 (0) 316 873 7200

Alice Senarclens de Grancy | Technische Universität Graz
Weitere Informationen:
http://ivt.tugraz.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics