Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der moderne Mann: Tagung zur Rolle des Mannes und der Männerbildung in der Gesellschaft

18.10.2010
Bei der interdisziplinär ausgelegten Tagung "MännerBildung" des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Leipzig (FraGes) diskutieren Experten aus Medizin, Soziologie und Pädagogik die Situation des Mannes in der heutigen Gesellschaft.

Im Mittelpunkt steht die geschlechtsspezifische Männerbildung, die als Bestandteil der Gender Studies den Weg zu einem neuen Bild von Männlichkeit unterstützen soll. Die Veranstaltung ist auch für außeruniversitäres Publikum geöffnet.

Zeit: 03.11.2010, 09:00 Uhr
Ort: Villa Tillmanns, Wächterstraße 30, 04107 Leipzig
Forschungsobjekt Mann: In der modernen Gesellschaft ist das traditionelle Männerbild des alleinverdienenden Familienvaters nicht mehr konkurrenzfähig. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein gesamtgesellschaftliches Problem und eine Herausforderung nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer, die bisher noch nicht ausreichend an einer Veränderung des Arbeitslebens arbeiten. Die neue Rolle des Mannes in der Gesellschaft ist nicht an einem einzigen Bild festzumachen; viel mehr muss sie vielfältig ausgestaltet sein und Identifikationsmöglichkeiten erweitern.
Für den wissenschaftlichen Diskurs ergeben sich aus diesem Umstand zahlreiche Ansatzpunkte: Wie hat sich das Männlichkeitsbild im Zuge der Emanzipation der Frau verändert? Welche neuen Lebensentwürfe gibt es für Männer?

Was muss "mann" heute tun, wie sein, um in der Gesellschaft, beruflich wie privat, zu bestehen und glücklich zu werden? - Und schließlich: Wie kann Bildung speziell für Männer aussehen, die bei der Beantwortung eben dieser Fragen helfen will?

Anlässlich des Welttags des Mannes beziehen Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis in sieben Vorträgen Position zu spezifischen Bereichen der Männerbildung. Dabei fahnden sie nach Lösungen für die Probleme der alten normativen Zwänge und veränderten Ansprüche an den neuen Mann. Aus gendertheoretischer Sichtweise geht es um die Grundlagen der Jungen- und Männerbildung und die Entwicklung von männlicher Identität, um Zielgruppen, Inhalte und Methoden von Männerbildung und immer wieder um Männer und Väter im Spannungsfeld von Beruf und Familie.

Hierzu werden Einblicke in ein Programm der niederösterreichischen Landesregierung gewährt und mögliche Unterstützungsangebote von Arbeitgebern besprochen. Die Tagung beleuchtet Männerbildung als eine pädagogisch-didaktische Aufklärungsarbeit, die dem Mann im Sinn des Gender mainstreaming que(e)re Lebensspektren in Arbeit, Freizeit, Partnerschaft und Familie aufzeigen kann und damit zur Ichfindung des emanzipierten Mannes beiträgt.

Die 5. Männertagung des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Leipig (FraGes) und des FraGes-Verein e.V. Leipzig wird veranstaltet in Kooperation mit dem Gleichstellungsbeauftragten der Universität Leipzig, der Selbständigen Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie (Prof. Dr. Elmar Brähler) und dem Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik (Dr. Dorothee Alfermann) der Universität Leipzig.

Moderiert wird die Männertagung von der Direktorin des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung (FraGes), Frau Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt. Herr Prof. Dr. Dr. h. c. Ekkehard Nuissl von Rein vom Institut für Berufs- und Weiterbildung der Universität Duisburg-Essen wird die Veranstaltung mit einem resümierenden Vortrag zum Ist-Stand der Männerbildung beschließen.

Interessierte können sich jeder Zeit bei Uta Beyer, Geschäftsführerin von FraGes, unter uta.beyer@uni-leipzig.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt
Telefon: +49 341 97-37406
E-Mail: frageso@rz.uni-leipzig.de

Dr. Manuela Rutsatz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de/~frages/gender-kritik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik