Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobilfunknetze und Büro-Hardware gehen selbstständig in Stand-By

05.09.2012
Auf der weltweit größten Fachtagung zum Thema Umwelt in der Elektronik in Berlin, der Electronics Goes Green 2012+ (09.-12. September 2012), zeigt das Technologieprogramm „IT2Green – Energieeffiziente IKT für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zwei Forschungsprojekte zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich Mobilfunk und Büroumgebung.

Wie sorgt man dafür, dass ein Mobilfunkmast nur sendet, wenn er auch gebraucht wird und die restliche Zeit in einen Stand-By-Modus fährt – also praktisch selbstständig schlafen geht und nur so viel Leistung zur Verfügung stellt, wie er wirklich braucht?

Antworten dazu können erste Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes „IntelliSpektrum“ geben, welches auf der Electronics Goes Green 2012+ Bauteile für ein intelligentes Mobilfunknetz vorstellt. Gezeigt werden Komponenten für die Realisierung von flexiblen hierarchischen Funknetz-Strukturen im Mobilfunkbereich. Bisher besteht das Mobilfunknetz aus großen Funkzellen, welche stets die gleiche Menge an Strom verbrauchen, egal ob sie schwach oder stark ausgelastet sind. IntelliSpektrum erforscht, wie mit Funkzellen unterschiedlicher Größe (Macro, Metro, Pico, Femto) die schwankende Auslastung effizienter gestaltet werden kann. Dabei übernehmen kleine, energieeffiziente Basisstationen einen Teil des Funkverkehrs und werden je nach Auslastung intelligent gesteuert und bei Bedarf zugeschaltet.

Ebenso verhält es sich mit Energieverbrauch am Arbeitsplatz: Hier werden lediglich 55 Prozent der Hardwareressourcen genutzt, d. h. 45 Prozent der Hardware wird unproduktiv bereitgehalten. Das IT2Green Projekt „Adaptive Sense“ erforscht, wie mit Hilfe eines sensorischen Netzes der Status des jeweiligen Nutzers, der Anwendungen (Software) und der zugehörigen IT-Umgebung (Geräte, Hardware und Netzwerk) erkannt wird und die elektronische Informationsverarbeitung an die vorhandenen Ressourcen angepasst wird. Damit können große Mengen elektrischer und thermischer Energie eingespart und die Energieeffizienz von IKT-Systemen signifikant gesteigert werden. Ausgestellt werden Prototypen des sensorischen Weitverkehrsnetzes sowie eine zentrale Dienstplattform für die Analyse und Optimierung des Energiemanagements.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert mit dem Programm „Energieeffiziente IKT für Mittelstand, Verwaltung und Wohnen – IT2Green“ innovative Modellprojekte, die den Energiebedarf von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Rechenzentren, Telekommunikationsnetzen sowie Büro- und Heimanwendungen senken sollen. Im Rahmen von IT2Green investieren Industrie und Politik insgesamt 60 Millionen Euro in Forschungsprojekte sowie Begleitforschung. Davon steuert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bis zu 30 Millionen Euro bei. Mehr Informationen auf http://www.it2green.de und http://www.egg2012.de

Unter http://www.it2green.de/de/1107.php erfahren Sie in kurzen und anschaulichen Filmen mehr über einzelne Projekte von IT2Green.

Kontakt:
Fachinformation Begleitforschung
c/o VDI/VDE Innovation und Technik GmbH
Christoph Schmale
Tel.: +49 30 310078-107
E-Mail: christoph.schmale@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.egg2012.de
http://www.it2green.de
http://www.it2green.de/de/1107.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics