Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Mittelmeer im Blick: Konflikt-, Begegnungs-, Wissensraum in Berlin

27.07.2011
Die dritte Jahrestagung des Freundeskreises der Prof. Dr. Frithjof Voss Stiftung - Stiftung für Geographie findet statt in Kooperation mit der Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz und der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin.

Es ist das Ziel des Freundeskreises, die an der Geographie interessierte Öffentlichkeit mit hochkarätigen Fachvertreterinnen und -vertretern ins Gespräch zu bringen. Zu diesem Zweck beschäftigt sich die diesjährige Tagung mit dem Mittelmeerraum und der Union für das Mittelmeer.

Am Beispiel konkreter Forschungsprojekte soll gezeigt werden, wo „das schönste aller Fächer“ (Frithjof Voss) im Sinne der 2008 in Paris gegründeten Gemeinschaft einen konkreten Beitrag zur Verbesserung der Lebensgrundlagen im Mittelmeerraum zu leisten im Stande ist. Dies erscheint angesichts der aktuellen politischen Lage in Nordafrika um so dringlicher, soll nicht der Eindruck einer vollkommenen Spaltung dieser Region entstehen.

Einbezogen in die Tagungen werden auch Perspektiven aus Nachbardisziplinen, so der Geschichte. Schließlich war die Forschung zu Natur und Kulturlandschaft des Mittelmeerraums immer interdisziplinär angelegt und vorwiegend historisch-genetisch ausgerichtet im Bemühen, die enge Wechselwirkung zwischen Mensch und Natur in diesem Raum mit seinem besonderen Klima und der damit verbundenen Vegetation und landwirtschaftlichen Nutzung zu veranschaulichen.

Das Meer und die Küsten spielen hier eine übergeordnete Rolle: als Verkehrswege, als Lebensraum, für wirtschaftliche Aktivitäten einschließlich Energiegewinnung und im Hinblick auf den Tourismus. Zugleich bildet der Küstensaum die wesentliche Angriffszone für Georisiken, wie Überschwemmungen und Tsunamis.

Ergänzend zu diesen Aspekten wird während der Tagung das reiche kartographische Erbe zur Darstellung des Mittelmeerraums anhand besonders zeigenswerter Fundstücke aus der Kartensammlung der Staatsbibliothek zu Berlin präsentiert.

Veranstalter:
Freundeskreis der Prof. Dr. Frithjof Voss Stiftung - Stiftung für Geographie
in Zusammenarbeit mit Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin und Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Veranstaltungsort
Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Arno-Holz-Straße 14
12165 Berlin
www.gfe-berlin.de
Anfragen und Anmeldungen
Dr. Heike Christina Mätzing
Freundeskreis der Prof. Dr. Frithjof Voss Stiftung
Stiftung für Geographie e.V.
Augsburger Str. 22
10789 Berlin
Tel. (0531) 337469
geograhie@voss-stiftung.de

Jeanette Lamble | idw
Weitere Informationen:
http://www.gfe-berlin.de
http://www.voss-stiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics