Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mitteldeutsches Forum 3D-Druck/Rapid

03.06.2014

Technologien mit Kooperationsbörse am 17. September 2014 in Jena

Die additive Fertigung ist eine Querschnittstechnologie, die durch Dynamik, Innovation und starke Ausstrahlung (3D-Druck) auf fast alle Lebensbereiche gekennzeichnet ist. Tendenziell ist mit einer zunehmenden Produktindividualisierung und der damit verbundenen Variantenvielfalt bei steigender Komplexität der Produkte zu rechnen.

Dieser Trend stellt hohe Anforderungen hinsichtlich Geschwindigkeit, Reaktions- und Aktionsfähigkeit an alle Beteiligten und ist eine branchenübergreifende wirtschaftliche und technische Herausforderung.

Das vor über zwei Jahren gegründete Netzwerk der Thüringer Prototyper „Protonetz“ möchte als Veranstalter gemeinsam mit kompetenten Partnern aus den Bundesländern Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen mit dieser Veranstaltung einen konkreten Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderung leisten.

Partner dieses Forums sind die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland, die aus der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland hervorgegangen ist sowie das Thüringer Zentrum für Maschinenbau, das gezielt Kooperationen zwischen Wissenschaft und Unternehmen auch auf dem Feld der additiven Fertigung adressiert und initiiert. Unterstützt wird die Veranstaltung außerdem von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

Weiterhin wird das Forum vom Mitteldeutschen Netzwerk Rapid Prototyping enficos (Merseburg), der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig und der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena mit vorbereitet. Von allen Einrichtungen sind Vertreter in der Programmkommission, die die inhaltliche Vorbereitung koordinieren. Für die organisa-torischen Belange sind aus den beiden Netzwerken Protonetz und enficos sowie von der Fachhochschule Jena drei erfahrene Partner eingebunden.

Nach einer repräsentativen Eröffnung im Plenum zum Thema „3D-Druck und Industrie 4.0“ finden drei separate Vortragsreihen statt, in denen hochkarätige Referenten neue Erkenntnisse aus der industriellen Praxis, aber auch aus Wissenschaft und Forschung vorstellen.

Die Vorträge in den Sektionen:

- 3D-Druck Polymere

- Strahlschmelzen

- Begleitende Verfahren/Folgetechnologien

werden nach dem Forum in geeigneter Form zusammengefasst und veröffentlicht. Eine Poster-Ausstellung bietet Unternehmen und Einrichtungen die Möglichkeit, Projekte zur Thematik „generative und begleitende Verfahren“ vorzustellen sowie aktuelle Trends und Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Die parallel stattfindende Kooperationsbörse ermöglicht es den Teilnehmern unkompliziert über Probleme und Lösungsansätze zu diskutieren und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung wendet sich sowohl an ein Fachpublikum aus der Industrie, Forschung und Wissenschaft sowie an Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen und Vertreter aus der Wirtschaftspolitik. Das Programm sowie die Anmeldeformulare incl. Tagungsgebühren werden rechtzeitig auf den unten angegebenen Websites veröffentlicht.

Wir laden Sie herzlich ein, nach Jena zu kommen und mit uns einen intensiven fachlichen Erfahrungsaustausch in angenehmer Atmosphäre zu führen!

Ausführliche Informationen unter http://www.protonetz.de oder http://www.rp-netzwerk.de

Kontakt:

Günther Ganß
Netzwerk Thüringer Prototyper „Protonetz“
0175-806 46 58
info@protonetz.de

Dr. Bernd Schmidt
Mitteldeutsches Netzwerk Rapid Prototyping „enficos"
0163-38 098 11
info@rp-netzwerk.de

Weitere Informationen:

http://www.protonetz.de
http://www.rp-netzwerk.de
http://www.fh-jena.de

Sigrid Neef | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie