Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ministerialdirektor Schumacher eröffnet Europäisches Mittelstandsforum zur Ressourceneffizienz

14.11.2012
Schumacher: „Mittelstandsforum ist Plattform, um sich über wachsenden Markt für material- und rohstoffeffiziente Produkte und Verfahren zu informieren“
„Wer Ressourceneffizienz exportiert, den erwarten Märkte mit Milliardenpotenzial. Denn mit dem globalen Preisauftrieb für Rohstoffe und Materialien wächst auch der globale Markt für material- und rohstoffeffiziente Produkte und Verfahren“, sagte Ministerialdirektor Rolf Schumacher heute (14.11.) bei der Eröffnung des Europäischen Mittelstandsforum „Marktchancen durch innovativen Materialeinsatz“ auf der Stuttgarter Messe GlobalConnect.

„In Baden-Württemberg forschen derzeit 19 außeruniversitäre vom Land geförderte Forschungseinrichtungen zur Ressourceneffizienz. Die Landesregierung will Unternehmen und Forschung noch enger zusammenbringen, um Forschungsergebnisse für den Markt nutzbar zu machen“, sagte der Ministerialdirektor Schumacher. Als Innovations- und Wachstumsmotor unterstützt Baden-Württemberg die Ressourceneffizienz vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Der effiziente und innovative Einsatz von begrenzten Rohstoffen, Materialien und Energie wird den Erfolg europäischer Unternehmen noch für viele Jahre mitbestimmen.

Mit dem Mittelstandsforum bietet das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Unternehmen eine Plattform, um den neuesten Stand der Technik und herausragende Unternehmensbeispiele für Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg und Europa zu entdecken.

Ressourceneffizienz ist ein Leitmotiv der Europäischen Union im Rahmen der Strategie Europa 2020. Die Leitinitiative „Ressourcenschonendes Europa“ unterstützt strategische Programme unter anderem in den Bereichen Energie, Verkehr, Industrie, Rohstoffe und regionale Entwicklung. Das Steinbeis-Europa-Zentrum, Mitveranstalter des Forums, führt hier einen steten Dialog mit Vertretern der Europäischen Kommission und informiert insbesondere über EU-Förderprogramme zu Forschung und Innovation.

Das Mittelstandsforum wird vom Enterprise Europe Network unterstützt. Das Netzwerk mit rund 600 Organisationen in über 50 Ländern wird von der Europäischen Kommission gefördert und hat zum Ziel, die Innovationsfähigkeit und Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken. Das Enterprise Europe Network Baden-Württemberg wird von Handwerk International Baden-Württemberg koordiniert, das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, das Steinbeis-Europa-Zentrum und sieben Industrie- und Handelskammern aus Baden-Württemberg sind Partner darin.

Kontakt:

Steinbeis-Europa-Zentrum, Public Relations
Anette Mack, mack@steinbeis-europa.de, 0711-123-4023

Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str. 19, 70174 Stuttgart
Tel: 0711-123-4010, Email: info@steinbeis-europa.de
www.steinbeis-europa.de

Leitung: Prof. Dr. Norbert Höptner, Europabeauftragter des Ministers für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg
Geschäftsführung Stuttgart: Dr.-Ing. Petra Püchner
Geschäftsführung Karlsruhe: Dr. rer. nat. Jonathan Loeffler

Anette Mack | idw
Weitere Informationen:
http://www.steinbeis-europa.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde
17.04.2015 | Kaba GmbH

nachricht VDI-Expertenforum: Effiziente Softwareentwicklung in der Medizintechnik
17.04.2015 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher verschieben Moleküle auf Oberflächen: Nur halb so viel Kraft nötig wie theoretisch gedacht

Forscher der Universität Regensburg haben ein interessantes Phänomen aus der Welt der Quantenphysik entdeckt: Um ein Kohlenmonoxidmolekül auf einer Oberfläche seitlich zu verschieben, ist nur halb so viel Kraft erforderlich, wie theoretisch zu erwarten wäre.

Ein Team um Prof. Dr. Franz J. Gießibl vom Institut für Experimentelle und Angewandte Physik machte diese Beobachtung bei Versuchen mit einem...

Im Focus: Autoklavierbare LEDs für die Medizintechnik

Das neue Keramik-SMD-Design der Solidur™ TO LED ermöglicht komplexe Chipkonfigurationen in einem einzigen LED-Modul.

SCHOTT stellte vor kurzem seine neue autoklavierbare und hochbeständige Solidur™ LED-Produktlinie für Geräte und Instrumente der Medizin- und Dentaltechnik...

Im Focus: Astronomers reveal supermassive black hole's intense magnetic field

Astronomers from Chalmers University of Technology have used the giant telescope Alma to reveal an extremely powerful magnetic field very close to a supermassive black hole in a distant galaxy

Astronomers from Chalmers University of Technology have used the giant telescope Alma to reveal an extremely powerful magnetic field very close to a...

Im Focus: Eine „Flipper-Maschine“ für Atome und Photonen

Physiker vom MPQ, Caltech und ICFO haben ein neues Konzept entwickelt, durch Kombination von Nano-Photonik mit ultrakalten Atomen Quanten-Vielteilchensysteme zu simulieren und neue Materiezustände zu erzeugen.

Ultrakalte Atome in optischen Gittern, die durch die kreuzweise Überlagerung von Laserstrahlen entstehen, haben sich bereits als die meist versprechenden...

Im Focus: A “pin ball machine” for atoms and photons

A team of physicists from MPQ, Caltech, and ICFO proposes the combination of nano-photonics with ultracold atoms for simulating quantum many-body systems and creating new states of matter.

Ultracold atoms in the so-called optical lattices, that are generated by crosswise superposition of laser beams, have been proven to be one of the most...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde

17.04.2015 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum: Effiziente Softwareentwicklung in der Medizintechnik

17.04.2015 | Veranstaltungen

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche beginnt

17.04.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde

17.04.2015 | Veranstaltungsnachrichten

ERP-Softwarehersteller HS zeigt mit neuer Webpräsenz Gesicht

17.04.2015 | Unternehmensmeldung

Schnelle und unkomplizierte Hilfe von HEIDENHAIN im Servicefall

17.04.2015 | Unternehmensmeldung