Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MikroskopieTrends '11 Höchstauflösung, zeitlich und örtlich

24.11.2011
Das 10. Mikroskopieforum steht unter dem Titel „Höchstauflösung, räumlich und zeitlich“ und wird am 13. Dezember in Wetzlar in großer Bandbreite über die unterschiedlichen Aspekte der Höchstauflösungsmikroskopie berichten und durch Ihre Teilnahme kritisch diskutieren.

Das Forum MikroskopieTrends ist seit 2002 die Kontakt- und Diskussions-Plattform der deutschen Mikroskopieszene mit anerkannt hoher Qualität. Es wird von PhotonicNet, dem niedersächsischen Kompetenznetz für Optische Technologien, in Kooperation mit den beiden deutschen Geräteherstellern Leica Microsystems GmbH und Carl Zeiss MicroImaging GmbH abwechselnd in Wetzlar und Göttingen ausgerichtet.

Durch die exzellenten Entwicklungsleistungen der beiden weltweit renommierten Mikroskophersteller Leica Microsystems und Carl Zeiss hat sich Deutschland zum ersten Standort in der lichtoptischen Mikroskopie entwickelt. Auf Einladung des niedersächsischen Kompetenznetzes für Optische Technologien, PhotonicNet, finden sich seit 2002 in Kooperation mit Leica und Zeiss jährlich Wissenschaftler und Entwickler zusammen, um gemeinsam die neuesten Mikroskopiekonzepte, sowie die jüngsten Errungenschaften und zukunftsweisenden Bedürfnisse der Anwender zu diskutieren. In diesem Jahr findet die Veranstaltung zum 10. Mal statt.

Nach der Renaissance der Lichtmikroskopie in den 1990er Jahren durch neue Scantechniken, neue lichtoptische Materialien und neue bahnbrechende biologische Farbstoffe und Methoden stand die erste Dekade des 21sten Jahrhunderts ganz im Zeichen der Etablierung multidimensionaler quantitativer mikroskopischer Messmethoden und der stochastischen und insbesondere der physikalischen Überwindung der lichtoptischen Auflösungsgrenze bis in den nm-Bereich.

Doch was bedeutet dies für die Anwender? Welche neuen Erkenntnisse in den Lebenswissenschaften können gewonnen werden? Wo liegen heute und morgen die messtechnischen Anforderungen an moderne Mikroskopiesysteme und was lässt sich damit erreichen? Was fehlt und was wird gebraucht?

Vor diesem Hintergrund erwarten Sie Vorträge zu den aktuellen Technologietrends und den Anforderungen an die Höchstauflösungsmikroskopie - schärfer, schneller, empfindlicher bedeutet dies für den Anwender. Die verschiedenen technologischen Ansätze bieten unterschiedliche Ergebnisse. Besonders betrachtet werden Structured Illumination (SIM), Localization Microscopy (PALM) und ein direkter Vergleich von SR-SIM, dSTORM und LSM.

In einem weiteren Vortrag wird die Erweiterung der STED Mikroskopie durch eine zeitaufgelöste Detektion vorgestellt. Hierdurch können schärfere Höchstauflösungsbilder aufgenommen werden.

Durch die Anwendung der Superresolutions Mikroskopie werden neue Einblicke in die biologischen Abläufe ermöglicht. So wird z.B. die Bildgebung eines Proteinkomplexes vorgestellt, ebenso wie der Einfluss von Cadherin-11 auf die Zellmigration.

Abgerundet wird das Programm durch die Vorstellung der Superauflösenden Mikroskopie mit einzelnen Molekülen sowie der Schwingungsmessung von Elektronen mit einem Mikroskop. Dies sind nur einige Anwendungsbeispiele für die sich rasch entwickelnde, moderne Lichtmikroskopie.

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch
PhotonicNet GmbH
Garbsener Landstraße 10
30419 Hannover
Tel.: 0511 / 277 1640
E-Mail: fahlbusch@photonicnet.de

Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch | idw
Weitere Informationen:
http://www.photonicnet.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise