Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mensch trifft Technik

17.11.2015

Zentrum für interdisziplinäre Forschung lädt zur öffentlichen ZiF-Konferenz

Selbst fahrende Autos, Roboter in der Krankenpflege, vernetzte Kühlschränke, intelligente Prothesen: Was mit Technik aktuell und künftig möglich ist, ist das Thema der ZiF-Konferenz 2015 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld am Dienstag, 24. November, von 9 bis 17.30 Uhr. Sie ist öffentlich und richtet sich gleichermaßen an Forschende und interessierte Laien. Die Tagungssprache ist Deutsch.

Rund um den Globus entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler künstliche intelligente Systeme: nützlich, ungefährlich und angenehm im Umgang. Das fasziniert, weckt aber auch Sorgen. Sind die intelligenten Maschinen wirklich ungefährlich? Wie werden sie unsere Lebens- und Arbeitswelt verändern? Werden sie klüger werden als wir?

In Science-Fiction-Filmen und Büchern werden Szenarien durchgespielt, die unseren Blick auf die intelligente Technik prägen. Aber wie weit ist diese Technik wirklich? Was ist heute möglich? Welche Fragen muss die Gesellschaft klären, und was ist bloße Panikmache?

Auf der 6. ZiF-Konferenz präsentieren international renommierte Experten aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Philosophie und Rechtswissenschaft den Stand der Forschung und ermöglichen einen Blick in unsere Zukunft mit der Künstlichen Intelligenz.

Die ZiF-Konferenz widmet sich einmal im Jahr einem Thema von hoher gesellschaftlicher Bedeutung, das zugleich eine wissenschaftliche Herausforderung darstellt. Das Direktorium des ZiF lädt dazu hochrangige Experten aus verschiedenen Disziplinen ein, um das Thema umfassend zu beleuchten.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, über die Veranstaltung zu berichten.

Kontakt bei inhaltlichen Fragen:
Prof. Dr. Helge Ritter, Universität Bielefeld
CITEC
Telefon: 0521 106-12123
E-Mail: helge@techfak.uni-bielefeld.de

Prof. Dr. Marc Ernst, Universität Bielefeld
Fakultät für Biologie
Telefon: 0521 106 5700

Kontakt bei organisatorischen Fragen:
Trixi Valentin, Universität Bielefeld
Zentrum für interdisziplinäre Forschung
Telefon: 0521 106-2769
E-Mail: trixi.valentin@uni-bielefeld.de

Weitere Informationen:

http://www.uni-bielefeld.de/(de)/ZIF/ZiF-Konferenz/2015/11-24-Intelligenz.html

Sandra Sieraad | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung