Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr als Personalmarketing

12.10.2009
Kommunikationswissenschaftler laden zum Kongress "PROFILE 2009" ein

Der Wettbewerb seitens der Unternehmen um qualifizierte Arbeitnehmer nimmt zu - das wird besonders in Zeiten der Krise deutlich, in denen Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter eines erfolgreichen Unternehmens an Stellenwert gewinnen.

Gelingt es einem Unternehmen durch energisches, authentisches und attraktives Auftreten eine Arbeitgebermarke zu generieren, ist es möglich, sich von der Konkurrenz abzuheben und talentierte Arbeitnehmer anzuwerben. Der Fachkongress „PROFILE 2009", der vom Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster organisiert wird, beleuchtet am 13. November in Münster Strategien, Potenziale und Erfolgsfaktoren der Entwicklung einer Arbeitgebermarke.

Wie gelingt es, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, um Unternehmensziele zu verwirklichen? Wie ist es möglich, Zielgruppen vor der Konkurrenz zu erreichen? Wie steigert man die Motivation seiner Mitarbeiter? Nicht nur der Ruf als Herstellermarke gegenüber dem Kunden hängt vom Erfolg eines Unternehmens ab. Der Ruf als Arbeitgebermarke ebnet den Weg eines langfristig erfolgreichen Unternehmens mit talentierten und motivierten Mitarbeitern.

Ziel des Kongresses „PROFILE 2009: Employer Branding - Mehr als Personalmarketing" ist es, gegenüber potenziellen und bestehenden Mitarbeitern eine starke Marke zu entwickeln und so letztlich Mitarbeitergewinnung und -bindung zu optimieren, Suchkosten zu minimieren und das Geschäftsergebnis langfristig zu steigern. Dies setzt eine Bekanntheit des Unternehmens voraus, eine kontinuierliche und positive Berichterstattung in den Medien und die Festigung eines guten Rufes in der Öffentlichkeit. „Employer Branding" entwickelt sich in diesem Rahmen zunehmend zu einer wichtigen Aufgabe der „Public Relations".

„PROFILE 2009" richtet sich an Führungskräfte aus dem gesamten Bundesgebiet, die in der Unternehmenskommunikation sowie in den Bereichen „Personal" und „Human Resources" tätig sind. Der Kongress bietet ein Forum zur Diskussion über das Thema, das wissenschaftlich aufbereitet und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wird. Fragen, wie es Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen gelingt, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und welche Strategien, Potenziale und Erfolgsfaktoren das „Employer Branding" erfordert und ermöglicht, werden thematisiert. Der Kongress liefert somit neue Anstöße für Praxis und Wissenschaft.

Partner der Veranstaltung, die in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet, sind die münstersche Kommunikationsberatung „Heithoff Identity" und die Strategieberatung für Kommunikation „HERING SCHUPPENER Consulting" aus Düsseldorf. Tagungsort ist das Tagungs- und Seminarzentrum agora in Münster.

Die Anmeldung zum Kongress ist ab sofort online möglich. Frühanmelder können bis zum 20. Oktober 2009 von einem ermäßigten Eintrittspreis profitieren.

Christina Heimken | Universität Münster
Weitere Informationen:
http://profile.uni-muenster.de/anmeldung.shtml

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie