Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medizintourismuskonferenz in Sankt Augustin

22.08.2011
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg die Konferenz "Medizintourismus". Rund 100 Experten aus Kliniken, Dienstleistungsunternehmen und Hochschulen nehmen am Dienstag, 13. September 2011, an der diesjährigen Konferenz mit dem Themenschwerpunkt "Medizinreisen von und nach Deutschland" teil.

Jährlich lassen sich etwa 71.000 Patienten aus dem Ausland stationär in Deutschland behandeln. Damit ist Deutschland erste Anlaufstelle in Europa für Auslandspatienten aus aller Welt. Besonders geschätzt wird die deutsche Medizin im arabischen und russischen Raum. Mehrere Tausend Patienten aus den Golfstaaten und der GUS suchen jedes Jahr Akut- und Rehakliniken in München, Berlin, Köln/Bonn, Düsseldorf oder Hamburg auf. Gerade in den Sommermonaten prägen sie das Bild vieler Hotels und Einkaufstraßen.

Der engeren Vernetzung von medizinischen und touristischen Dienstleistungen für Gesundheitstouristen aus dem Ausland widmet sich die 3. Medizintourismus-Konferenz am 13. September 2011 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Etwa 100 Experten aus dem In- und Ausland treffen sich in Sankt Augustin, um sich über ihre Erfahrungen mit der internationalen Klientel auszutauschen. In diesem Jahr eröffnen die Staatssekretärin im Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, Marlis Bredehorst, sowie die Geschäftsführerin Tourismus NRW Dr. Heike Doll-König die Veranstaltung. Norbert Tödter von der Deutschen Zentrale für Tourismus stellt das touristische Vermarktungskonzept im Themenjahr „Medizintourismus“ vor und berichtet über erfolgte Maßnahmen.

Von großer Bedeutung für die anspruchsvolle Klientel aus dem Ausland sind hohe Qualitätsstandards in allen Bereichen. Welche Kriterien für Kliniken dabei wichtig sind und wie sie beurteilt werden, darüber berichten weltweit tätige Zertifizierungsunternehmen wie Temos/DLR und hospitalscout.com. Anhand von Best-Practise-Beispielen aus Asien und der Schweiz wird zudem gezeigt, was im Ausland in punkto Service bereits möglich ist.

Eingerahmt werden die Vorträge durch aktuelles Zahlenmaterial zu den einzelnen Märkten und Geschäftsfeldern, vorgestellt vom wissenschaftlichen Institut der Techniker Krankenkasse und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Die Organisatoren Prof. Dr. Bernd Ebel und Jens Juszczak (beide Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) bekommen für ihren innovativen Forschungsbereich an diesem Tag außerdem die Auszeichnung „Ausgewählter Ort 2011“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ verliehen, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.

Ansprechpartner:
Jens Juszczak
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Sankt Augustin
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
E-Mail: jens.juszczak@h-brs.de
Zur Verleihung der Auszeichnung „Ausgewählter Ort 2011" ergeht noch eine besondere Einladung.

Eva Tritschler | idw
Weitere Informationen:
http://www.auslandspatienten.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik