Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medizin der Zukunft: 5000 Neurologen tagen in Nürnberg

22.09.2009
Morgen beginnt das bedeutendste deutschsprachige Forum für Erkrankungen des Nervensystems. Bereits vor Beginn der 82. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) haben sich 500 Teilnehmer mehr angemeldet als im vergangenen Jahr, teilte der Veranstalter mit.

In mehreren hundert Einzelvorträgen und Fortbildungsveranstaltungen diskutieren Neurologen neue Behandlungsformen, etwa gegen altersbedingte Krankheiten, Multiple Sklerose oder Gehirntumore. Die Fachgesellschaft warnt aber auch vor unseriösen Therapien, die ohne wissenschaftliche Grundlage gegen Bares angeboten werden.

Neurologen behandeln jedes Jahr allein in Kliniken rund eine Million Fälle, etwa doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Mit der Alterung der Bevölkerung kommen neurologische Erkrankungen immer häufiger vor, sodass die Fachdisziplin auch als "Medizin der Zukunft" gilt. Neurologen sind Spezialisten für Schlaganfall, neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson, aber auch Schmerz- und Schwindelerkrankungen, unklare Bewusstseinsstörungen, Epilepsien und viele andere Krankheiten des Nervensystems.

"Eine wichtige Aufgabe des Kongresses ist die Translation, also das Übertragen neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die medizinische Anwendung zum Wohl der Patienten", sagt Prof. Dr. med. Heinz Reichmann, Präsident der DGN.

Hinweis an die Medien: Auf der 82. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie finden drei Pressekonferenzen statt. Die Auftaktpressekonferenz ist am Mittwoch, 23. September 2009, um 10.30 Uhr, im Pressezentrum des CCN West in Nürnberg. Alle weiteren Informationen unter www.dgn.org .

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) sieht sich als neurologische Fachgesellschaft in der gesellschaftlichen Verantwortung, mit ihren mehr als 6000 Mitgliedern die neurologische Krankenversorgung in Deutschland zu verbessern. Dafür fördert die DGN Wissenschaft und Forschung sowie Lehre, Fort- und Weiterbildung in der Neurologie. Sie beteiligt sich an der gesundheitspolitischen Diskussion. Die DGN wurde im Jahr 1907 in Dresden gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist die Bundeshauptstadt Berlin.

Frank A. Miltner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dgn.org
http://www.dgn.org/presse-akkreditierung.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie