Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medizin- und Hygienetextilien für Gesundheit & Wohlbefinden

24.02.2016

• Trend: Antibakteriell, intelligent und sicher
• Schwerpunkt beim Kongress „Textil Innovativ“ am 1. März 2016 in Fürth
• Branchentreffpunkt mit rund 250 Experten aus 4 Ländern

Die Gesundheit stellt für die Mehrheit der Deutschen den Kern der Lebensqualität dar, wie eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt. Gesundheit bezieht sich heute nicht mehr nur auf die Therapie und Heilung von Krankheiten, sondern umfasst auch Prävention, Sportivity und Wohlbefinden.

Hier bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für funktionelle und technische Textilien. Hygienetextilien stellen einen Volumenmarkt dar, während es sich bei Medizintextilien um einen Nischenmarkt mit besonderen Anforderungen hinsichtlich Zulassung und Vertrieb handelt. Beide Bereiche sind derzeit starke Wachstumsmärkte aufgrund des demografischen Wandels und dem Bedürfnis nach hoher Lebensqualität.

Im Gesundheitsbereich liegen Zukunftspotenziale u. a. in den Feldern HomeCare-Versorgung, Regenerative Medizin, moderne Wundbehandlung, Diagnostik und Therapie, aber auch in der Vermeidung von Krankenhausinfektionen. So erkranken heute in Deutschland laut Statistiken jährlich 400.000 bis 600.000 Menschen an Krankenhausinfektionen, die während einer stationären oder ambulanten Behandlung erworben werden. Für die Vermeidung von Infektionsübertragungen nimmt hierbei die Textilhygiene einen wichtigen Stellenwert ein.

Dies gilt nicht nur für Krankenhäuser, sondern auch für Arztpraxen und Pflegeheime. An die eingesetzten Textilien und deren Aufbereitung werden spezielle Anforderungen gestellt, wie der Wirtschaftsverband Textil Service WIRTEX e. V. auf dem Kongress „Textil Innovativ“ am 1. März 2016 in Fürth aufzeigen wird. Neben der fachgerechten Aufbereitung kann zudem die antibakterielle und antivirale Ausrüstung von Textilien einen wertvollen Beitrag leisten – dies wird ebenfalls im Rahmen des Kongresses diskutiert werden.

Laut Experten leiden etwa zwei bis vier Millionen Menschen in Deutschland an chronischen Wunden. Und die Anzahl wird in Anbetracht des demografischen Wandels weiter steigen. Deshalb ist die Entwicklung innovativer Wundprodukte mehr denn je gefragt: z. B. mit antiseptischer Wirkung, Wirkstoffabgabe oder aktiver Einflussnahme auf den Heilungsprozess.

Darüber hinaus wird an Lösungen gearbeitet, die es ermöglichen, den Wundheilungsprozess ohne häufige Verbandswechsel zu überwachen – z. B. über das Einbringen biochemischer und chemischer Indikatoren oder physikalischer Parameter. Solche Systeme sollen es zukünftig ermöglichen, Wundheilungsstörungen frühzeitig zu erkennen und individuell zu behandeln. Entwicklungen und Trends in der Wundversorgung wird die Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG präsentieren.

Seit vielen Jahren wird auch an der Entwicklung von Smart Textiles mit sensorischen und elektronischen Eigenschaften gearbeitet, denen gerade im Gesundheits- und Pflegebereich ein großes Einsatzpotenzial prognostiziert wird: sei es für die Optimierung medizinischer Produkte wie Orthesen und Prothesen, die Überwachung von Vitalparametern oder für spezielle Diagnostik- und Therapieverfahren.

Eine jüngste Entwicklung ist ein spezielles System zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit akuten und chronischen Rückenschmerzen, ein gemeinsames Projekt der KARL OTTO BRAUN GmbH & Co. KG und Epionics Medical GmbH. Der Einsatz intelligenter Textilien ist insbesondere auch für die medizinische Betreuung chronisch Kranker, alter und pflegebedürftiger Menschen von Interesse, wie die Smart Textiles Plattform Austria anhand von Erfahrungsberichten im Pflegebereich aufzeigen wird.

Diese und weitere Themen wie Herausforderungen in der Medizinprodukteentwicklung, Trends bei Kompressionstextilien und Anforderung an funktionelle Ärztebekleidung greift der Kongress „Textil Innovativ“ am 1. März 2016 in Fürth mit den zwei parallelen Vortragsreihen „Sport & Outdoor“ und „Medizin & Hygiene“ auf. Der Kongress wird von der Bayern Innovativ GmbH gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ausgerichtet.

Neben dem Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. sind der Dialog Textil-Bekleidung, der Cluster Neue Werkstoffe, das Forum MedTech Pharma e.V. und die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur als Partner eingebunden. Insgesamt werden rund 250 Teilnehmer zu dem Fachkongress erwartet.

Weitere Informationen:

http://www.bayern-innovativ.de/textil2016/presse/pressemitteilung

Christina Harwarth-Nassauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics