Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medientage Passau 2009: "Crossmedia - Wer bleibt auf der Strecke?"

20.10.2009
Namhafte Journalisten, Medienmanager und Wissenschaftler referieren und diskutieren in Passau mit den Studierenden. Am 6. und 7. November organisieren Studierende des Studiengangs Medien und Kommunikation die Medientage der Universität Passau zum Thema "Crossmedia - Wer bleibt auf der Strecke?"

Andreas Bachmann (Bayerischer Rundfunk), Dr. Holger Feist (Burda Media), Holger Kansky (BDZV) und Prof. Dr. Klaus Meier (TU Dortmund). Dies sind nur einige der zahlreichen Medienvertreter und Kommunikationswissenschaftler, die am 6. und 7. November im Rahmen der Medientage Passau 2009, Vorträge und Workshops zum Thema "Crossmedia - Wer bleibt auf der Strecke?" halten werden. Die Veranstaltung wird vom MedienCampus Bayern e. V. unterstützt.

Für die Organisation zeichnen Studierende des Studiengangs Medien und Kommunikation verantwortlich. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos und steht allen Medieninteressierten offen. Die Workshops dagegen sind teilnahmebegrenzt und den Studierenden der Universität Passau vorbehalten.

Crossmedia - Wer bleibt auf der Strecke?
Zentraler Inhalt der Medientage ist die Thematik "Crossmedia". Dabei sollen neue und alte Kommunikationskanäle aus Effizienz- und Kostengründen von ein- und derselben Redaktion mit der Ware "Information" versorgt werden. Ein Journalist muss auf jeweils hohem Niveau Zeitungs- und Zeitschriftenseiten layouten, Film-Beiträge und Podcasts produzieren, Internet-Angebote gestalten, bloggen und trotzdem noch klassische Artikel für die Print-Ausgabe schreiben. Journalisten sollen alles können. Im Rahmen der Medientage Passau 2009 wird der Frage nachgegangen, wer rechtzeitig auf den Cross-Media-Zug aufgesprungen ist und für wen der Zug bereits abgefahren ist. Welche Medienorganisationen haben rechtzeitig die Weichen gestellt, um mit ihrem Produkt konkurrenzfähig zu bleiben? Wie sieht die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in einer von Online- und Mobil-Rezeption geprägten Medienlandschaft aus? Bedeutet crossmediales Publizieren gar das Ende einer ganzen Mediengattung, beispielsweise der Tageszeitung? Droht das Ende des Qualitätsjournalismus? Vielleicht bestehen aber auch Alternativen zum Crossmedia-Ansatz, die eine Aussicht auf ökonomischen Erfolg haben.
Das Programm der Medientage Passau 2009
Die Medientage werden am Freitag, den 6. November von Prof. Dr. Klaus Meier (Technische Universität Dortmund) mit einem Vortrag zum Thema "Crossmedialer Journalismus im Newsroom" eröffnet. Im Anschluss haben die Studierenden die Möglichkeit, an Workshops mit crossmedialem Schwerpunkt teilzunehmen. Am Abend findet eine Diskussionsrunde zum Thema "Wege in die Medien" statt. Am 7. November 2009 wird am Vormittag die Workshop-Reihe fortgesetzt. Der Nachmittag gestaltet sich aus weiteren Vorträgen und einer abschließenden Podiumsdiskussion über die Zukunft des crossmedialen Journalismus'. Teilnehmer sind unter anderem: Harry Luck, stellvertretender Leiter Nachrichtenredaktion FOCUS Online; Oliver Roth, Geschäftsführer pilot München; Prof. Dr. Philipp Riehm, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, Campus Hamburg.
Medientage - eine Veranstaltung mit Tradition
Nach dem erfolgreichen Start der Medientage im Jahr 2006 konnte die Veranstaltung auch 2007 mit namhaften Vertretern der Medienlandschaft durchgeführt werden. Medienschaffende wie Hans Leyendecker (Süddeutsche Zeitung), Kuno Haberbusch (NDR "Zapp!") oder Ossi Urchs diskutierten damals zum Thema "Medienmacht - macht Medien!" Die Medientage 2009 veranstalten 15 Bachelor- und Masterstudenten des Studiengangs Medien und Kommunikation. Die Schirmherrschaft hat Prof. Dr. Ralf Hohlfeld (Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft) übernommen.

Thoralf Dietz | idw
Weitere Informationen:
http://www.crossmedia-passau.de
http://www.uni-passau.de/hohlfeld

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics